Was ist ein Wirtschaftler?

Ein Wirtschaftler ist jemand, der für eine Firma besitzt oder arbeitet. Häufig angewendet der Ausdruck an denen in den höheren Niveaus der Verantwortlichkeit, wie Managern oder Hauptleitern r. Wirtschaftler können Männer oder Frauen sein und gefunden in einer Vielzahl von Industrien und von Verfolgungen.

Ein allgemeiner Ausdruck für einen Wirtschaftler ist ein Büroangestelltes. Dies heißt, dass sein oder Job nicht Handarbeit, wie Aufbau, Landarbeit mit.einbezieht, oder andere körperliche Aufgaben. Ein Bürojob mit.einbezieht normalerweise rweise zu arbeiten in ein Büro, in dem Aufgaben gewöhnlich Geistes erfordern, eher als Systemtest, Leistung. Dieses ist nicht notwendigerweise eine Reflexion der vergleichbaren Intelligenz zwischen Büro- und blauer Kragenarbeitskräften, aber einfach eine Unterscheidung in den Aufgaben des Jobs.

Die Art der Firma, die ein Wirtschaftler an der Dose bearbeiten kann, unterscheiden weit. Einige mit.einbezogen in die Produktion oder in die Verkäufe von Waren und von Dienstleistungen er. Andere können in den Finanzsektor, wie Investmentbanker oder Tageshändler mit.einbezogen werden. Wirtschaftler können für gemeinnützige Organisationen wie Bewilligungsgrundlagen, pädagogische Gruppen oder verschiedene Nächstenliebe arbeiten. Der Beschäftigten im öffentlichen Dienst nicht normalerweise gelten als Wirtschaftler, obwohl ihre Arbeit bedeutende Anschlüsse zum Geschäft und zur Wirtschaft haben kann.

Ein Wirtschaftler Mai oder Mai formale Ausbildung nicht haben. Während viele Grad auf ein bestimmtes Feld spezialisiert, aufkommen andere durch die Ränge der Geschäftswelt durch Lehren, einfache Intelligenz oder sogar Erbschaft ar. Es gibt keinen One-way, zum eines Wirtschaftlers zu stehen; Hochschulalle ausbildung, Fachmannkontakte, Unternehmerinstinkte und Familienanschlüsse können Straßen in die Geschäftswelt zur Verfügung stellen.

Historisch verbunden gewesen Wirtschaftler mit dem Oberleder und den Mittelständen der Gesellschaft. Adlige und Kaufleute leiteten häufig die meisten des Kaufens, des Verkaufs und der Investierung der letzten Jahre, da sie Primärzugang zu den flüssigen Geldern hatten. Handwerker, Landwirte und Industriearbeiter ließen einerseits wenig Gelegenheit Sparungen für und neigen, um durch Kompensationsgeschäftsysteme und -handel oder Gebraucheinkommen für Notwendigkeiten nur zu funktionieren, eher, als den Luxus haben, zum des Reichtums anzusammeln und zu verbrauchen.

Geschäft nicht immer verbunden ist mit extremen Mengen Reichtum, oder Prestige, jedoch und einem Wirtschaftler stehend, nicht immer garantiert einem Weg zum Reichtum und zum Erfolg. Eine einzelne Person, die an einem Computer in den Pyjamas verkaufen künstlerische Grußkarten durch eine Internet-Web site sitzt, ist so viel eines Wirtschaftlers wie ein Street-Banker in einer teuren Klage. Außerdem könnte der Grußkartenverkäufer den beträchtlichen Finanzerfolg genießen, der auf einem kleinen, persönlichen Geschäftsmodell basierte, in dem die Karriere und die Sicherheiten des Investmentbankers weit mehr abhängig von der Laune des Marktes und der Investitionen sein können. In der Tat erweitert das Vorhandensein der Markt-erweiternwerkzeuge wie des Internets den Bereich der Geschäftswelt beträchtlich und mehr Leuten als überhaupt vorher erlaubt, ihre Hände an den Unternehmerbemühungen zu versuchen.