Was ist ein Wissenschafts-Herausgeber?

Der Wissenschaftsherausgeber spielt eine entscheidende Rolle in der Publikation der verschiedenen schriftlichen Materialien, von Bücher und Manuskripte zu Anträge und Journalartikel. Wissenschaftsherausgeber lesen und redigieren Zusammenfassungen der wissenschaftlichen Dokumente auf Gesundheit und Umweltfragen. Viele Wissenschaftsherausgeber z.B. sind für das Redigieren der Artikel in der Gesundheit oder Wissenschaftsjournale und -zeitschriften verantwortlich. Naturartikel sind auch populär. Oftmals tragen die Herausgeber ihr eigenes Schreiben zu diesen Publikationen bei.

Wenn sie Dokumente oder Manuskripte, garantieren Hilfen redigieren eines, Wissenschaftsherausgebers, dass die author’s Ideen genau übermittelt werden. Folglich müssen Wissenschaftsherausgeber ein Verständnis der wissenschaftlichen Fachsprache zeigen. Sie müssen ausgezeichnete Sprachfähigkeiten haben übersetzen, besonders wenn sie komplizierte Informationen von den nicht-Englisch sprechenden Klienten, mögen französisch, spanisch oder Deutschem. Zum Beispiel können Wissenschaftsherausgeber mit den nicht eingeborenen Lautsprechern nah arbeiten und ihnen helfen, um ihre Ideen auf englisch, das für ihren Text verwendbar ist, und in der passenden Art zu projektieren. Dieses verbessert die Wahrscheinlichkeiten der wissenschaftlichen Zeitschriften oder der Zeitschriften, welche die Arbeit für Publikation annehmen.

Zusätzlich zur Korrektur von Grammatik und von anderen Typos, können Wissenschaftsherausgeber Änderungen empfehlen, um die Gesamtqualität und die Lesbarkeit der Dokumente zu verbessern. Ein Wissenschaftsherausgeber muss ausreichende Computerfähigkeiten außerdem haben. Die Bereiche der Erfahrung schwanken, unter Wissenschaftsherausgebern aber können Systemtest, Chemikalie und Geowissenschaften einschließen. Spezifische Sachkenntnis in der Umwelt oder im Wissenschafts- und Gesundheitsthema, die umfaßt werden, wird auch empfohlen.

Im Allgemeinen besitzt der Wissenschaftsherausgeber einen akademischen Hintergrund in der Wissenschaft oder Technik, Gesundheit und Medizin oder Mathematik. Jedoch sind viele wissenschaftlichen Herausgeber zum Redigieren der wissenschaftlichen Texte in einer Vielzahl der akademischen Disziplinen fähig. Die meisten wissenschaftlichen redigierenden Positionen erfordern einen Doktorgrad und eine Habilitationserfahrung auf ihren jeweiligen Gebieten der Sachkenntnis wie einem PhD, einem MD, einem DDS oder einem DVM.

Abhängig von dem bestimmten Bereich der Sachkenntnis, können Verantwortlichkeiten auch schwanken. Zum Beispiel muss ein Wissenschafts-Herausgeber einer Zeitschrift alle Artikel sowie den magazine’s allgemeinen Aufbau genehmigen. Dieser Herausgeber kann für des Personals außerdem anstellen und das Abfeuern verantwortlich sein. Einerseits liefern einige Wissenschaftsherausgeber freiberuflich tätige Arbeit anstatt. Nichtsdestoweniger müssen die meisten diesen Herausgebern vorgerückte Forschungsfähigkeiten verwenden, um auf den spätesten wissenschaftlichen Fortschritten, sowie aktuell zu bleiben schriftliche Materialien validieren.

Gelegentlich sorgt sich ein Herausgeber die Wissenschaftskonferenzen und -werkstätten und arbeitet mit anderen vom Feld zusammen. Während ein Herausgeber ein bequemes Leben genießen kann, können durchschnittliche Wissenschaftsherausgebergehälter wegen der Firma, der Position, der Industrie, der Erfahrung, und des vorhandenen Nutzens groß sich unterscheiden.