Was ist ein chirurgischer Onkologe?

Ein chirurgischer Onkologe besteuert krebsartige Tumoren und suspicious-looking Gewebe in in einem Allgemeinkrankenhaus, chirurgischen einer Mitte des ambulanten Patienten oder in einer Spezialgebietsklinik. Er oder sie spielen eine wichtige Rolle in jedem Stadium der Krebsbehandlung, von der Extrahierung der Gewebeproben zu den Diagnosezwecken zum Entfernen der Massen, bevor sie wachsen und verbreiten. Chirurgische Onkologen arbeiten nah mit Ärzten und Radiologeen, um komplette Sorgfalt für Patienten alles Alters zur Verfügung zu stellen.

Da Krebse Patienten in vielen unterschiedlichen Arten beeinflussen können, spezialisieren sich fast alle Chirurgen im Beruf, indem sie Behandlung für eine bestimmte Art Krebs oder Körperteil zur Verfügung stellen. Ein chirurgischer Onkologe konnte auf Kopf- und Ansatztumoren, Lungenkrebs, Leukämiekomplikationen oder einen vieler anderen Bedingungen sich konzentrieren. Einige Fachleute spezialisieren sich weiter und ausschließlich arbeiten mit pädiatrischen Patienten, Frauen oder älteren Menschen. Indem sie auf einen schmalen Bereich der geduldigen Sorgfalt sich konzentrieren, sind chirurgische Onkologen in der Lage, die bestmöglichen Wahrscheinlichkeiten für erfolgreiche Verfahren und sofortige Wiederaufnahmen anzubieten.

Die Einzelheitaufgaben und -verfahren schwanken beträchtlich zwischen Spezialgebiete, aber die meisten chirurgischen Onkologen teilen einen Satz allgemeine Verantwortlichkeiten. Ein Chirurg wird gewöhnlich wenn erste Nachricht der Ärzte eine misstrauische Masse irgendwo im Körper eines Patienten konsultiert. Wenn Diagnosedarstellung und Blutproben das Vorhandensein des Krebses vorschlagen, kann der chirurgische Onkologe ein minimal-Invasionsverfahren, um eine Gewebeprobe zu sammeln oder Biopsie durchführen.

Viele Biopsien können durchgeführt werden, indem man eine Nadel in eine Masse des misstrauischen Gewebes einbettet und eine kleine Probe extrahiert. Für Tumoren, die schwierig, mit einer Nadel zu erreichen sind, kann ein chirurgischer Onkologe einen Schnitt bilden und eine Probe mit einem Skalpell physikalisch sammeln müssen. Biopsiertes Gewebe wird sorgfältig in einem Krankenhauslabor analysiert, und Resultate werden den Chirurgen und die beratenärzte berichtet, also können die passenden Behandlungmaßnahmen ergriffen werden.

Chirurgie ist häufig der bevorzugte Modus der Krebsbehandlung, wenn Tumoren früh entdeckt werden. In vielen Fällen kann ein chirurgischer Onkologe einen Tumor vollständig besteuern, bevor Krebs beginnt, im Körper anderwohin zu verbreiten. Ausrottungverfahren werden in einigen unterschiedlichen Arten, abhängig von der Größe und der Position der Massen durchgeführt. Ein Chirurg kann in der Lage sein, eine kleine Kamera und Präzisionsinstrumente zu manipulieren, um große chirurgische Narben zu vermeiden und das Risiko von Komplikationen zu vermindern. In anderen Fällen ist geöffnete Chirurgie erforderlich, einen Tumor zu lokalisieren und zu entfernen.

Umfangreiche Erziehung und Ausbildung sind erforderlich, einem chirurgischen Onkologen zu stehen. Die meisten Fachleute erwerben Doktor der Medizin Grad von beglaubigten Schulen und nehmen an ungefähr vier Jahren Sitztraining teil, um praktische Übungen zu sammeln. Nach einem Sitz trägt ein neuer Chirurg im Allgemeinen zwei zum dreijährigen Stipendium ein, das einem Spezialgebiet eingeweiht wird. Nach dem Abschluss der Trainings- und Brettbescheinigungprüfungen, kann ein chirurgischer Onkologe das Arbeiten beginnen unüberwacht.