Was ist ein gebürtiger Englischlehrer?

Ein gebürtiger Englischlehrer, manchmal angerufen einen gebürtigen Englisch sprechenden Lehrer und ein abgekürztes NEST, ist ein Englischlehrer, dessen erste Sprache Englisch ist. Der Ausdruck gebürtige Englischlehrer ist für Englischlehrer häufig am benutztesten, die die Sprache zu den nicht eingeborenen englischen Lautsprechern, entweder in einem nicht-Englisch sprechenden Land oder zu den Immigranten unterrichten, die auf ein Englisch sprechendes Land umgezogen. Ein gebürtiger Englischlehrer kann als englischer Erzieher in ihrem Heimatland arbeiten oder auswärts, und in beiden Fällen kann sie entweder in den Privatschulen oder in einem staatlichen System arbeiten. Häufig unterrichten ein gebürtiger Englischlehrer nicht nur die Sprache selbst, aber auch unterrichten Schreiben und Literatur, spezifisch englischen Lit. Jede mögliche Vielzahl von Englisch, einschließlich Australier, Briten, Inder oder amerikanisches Englisch, kann von einem gebürtigen Englischlehrer gesprochen werden.

Die Tat unterrichtenden Englisch zu den Kursteilnehmern, die nicht Englisch haben, während ihre erste Sprache als Fremdsprache (TEFL) gekennzeichnet manchmal als unterrichtendes Englisch als zweite Sprache (ESL) oder unterrichtendes Englisch. International erfolgt diese Art des Unterrichts von den gebürtigen Englischlehrern und von den Lehrern, die eine erste Sprache anders als Englisch haben. Es geschätzt, dass ungefähr 20% von Englischlehrern weltweit Englisch als ihre erste Sprache sprechen und bedeuten, dass die Mehrheit einen Englischlehrern nicht gebürtige Englischlehrer sind. Der nicht eingeborene Englisch sprechende Lehrer des Ausdruckes (NNEST) ist manchmal, eine Person zu beschreiben, die ein Englischlehrer ist, aber deren erste Sprache nicht Englisch ist.

Einige im Unterrichtsberuf argumentieren, dass nur ein gebürtiger Englischlehrer die Sprache richtig unterrichten kann, weil nur die, die Englisch haben, da ihre erste Sprache sind, alle Nuancen der Sprache, einschließlich Idiome und Grammatik, sowie die kulturellen und literarischen Hinweise zu erarbeiten. Dieses Hauptgewicht auf dem Einstellen der gebürtigen Englischlehrer bedeutet dass die, die Englisch haben, während ihre erste Sprache manchmal für englische Unterrichtspositionen bevorzugt, selbst wenn sie keine unterrichtenden Bescheinigungen haben. Dieses gilt als problematisch von einigen Erziehern, die argumentieren, dass nicht eingeborene Englischlehrer am Unterrichten der Sprache gleichmäßig erfahren sein können und dass, Qualifikationen unterrichtend, für einen Englischlehrer wichtig sein.

Sein ein gebürtiger englischer Lautsprecher ist eine Anforderung für Englischlehrer in einigen Ländern, einschließlich Japan, Korea und Taiwan. In Hong Kong eingesetzt ein Programm, das den gebürtigen Englisch sprechenden Lehrerentwurf (NET) genannt an der richtigen Stelle 1998 98. Dieses Programm zur Verfügung stellt Beihilfe zu den Regierungsschulen, um gebürtige Englischlehrer in den Primär- und Sekundärkategorien zu beschäftigen.