Was ist ein gerichtlicher Dokumenten-Prüfer?

Ein gerichtlicher Dokumentenprüfer studiert alle Aspekte eines Dokuments, um seine Echtheit und Ursprung, einschließlich Handschrift, das Maschineschreiben, das Fingerabdrücke nehmen, Handelsdrucken, Fotokopien, Tinten und Papiere festzustellen. Analytiker suchen nach Anhaltspunkten, die auf Fälschung wie Änderungen, Auslassungen, Zusätze und Ersatz innerhalb des Dokuments zeigen. Wenn sie gefunden werden, versuchen Analytiker auch, festzustellen, wo die Fälschung entstand, indem sie einzigartige Eigenschaften festlegte. Einige der sehr häufig überprüften Dokumente, die von den Analytikern überprüft werden, schließen Willen, Krankenblätter, Briefe, Zeitblätter, Versicherungspolicen, Einkommenssteueraufzeichnungen, Kreditverträge, Verträge, Überprüfungen, Wahlpetitionen und Buchstaben ein, die keine gekennzeichneten Autoren haben.

Gerichtliche Dokumentenprüfer ziehen es vor, mit Dokumenten zu arbeiten, die in ihrer Ausgangsmaske konserviert worden sind. Der Grund für dieses ist, weil das Schreiben der Details, wenn Dokumente kopiert werden oder reproduziert, anders, wie durch Telefax verloren werden kann. Jedoch kann Prüfung der Kopien geleitet werden, wenn die Kopie hochwertig ist und der besondere Fall ihn zulässt. Abhängig von dem Prüfer und dem Dokument kann einen hochauflösenden Scan gelten als eine verwendbare Probe.

Vor der Untersuchung eines Dokuments, kann ein Analytiker nach einem anderen Dokument suchen, mit dem mit der Vorlage vergleichen. Analytiker versuchen, ein gültiges, zweites Dokument zu finden, das nah der Vorlage in Art, Druck und Fall ausgedrückt ähnelt. Näher das zweite Dokument das erste ähnelt, ist es das wahrscheinlicher, dass der gerichtliche Dokumentenprüfer schließt seine Studie mit zufrieden stellenden Resultaten.

Trotz Myriade von Details, die von einem gerichtlichen Dokumentenprüfer, Alter, Geschlecht ermittelt werden kann und die Hand, mit der eine Person schreibt, nicht entschlossen sein kann. Ähnlich während ein gerichtlicher Dokumentenprüfer ein Dokument als Fälschung kennzeichnen kann, ist das Festlegen der Identität des Schmieds weniger wahrscheinlich aufzutreten. Gerichtliche Dokumentenprüfer können Dokumente auch analysieren, die in Fremdsprachen geschrieben worden sind. Jedoch erfordert dieses, dass der Analytiker mit den Einzelheiten der Sprache und der Schreibweise in ihr vertraut ist. Z.B. unterscheiden schwanken Anschläge zwischen Sprachen.

Das wichtigste Training, das gerichtlicher Dokumentenprüfer durchmacht, findet durch die Seite von anderen, hergestellter gerichtlicher Dokumentenprüfer statt. Dieses praktische Training ist für jeden möglichen Analytiker wesentlich, da ein großes Teil des Jobs in der Lage ist, den Unterschied zwischen den Veränderungen von einer Handschrift der Person und den Unterschieden zwischen der Handschrift zwei verschiedener Leute zu kennen. Ein gerichtlicher Dokumentenprüfer sollte nicht mit einem Graphologen verwechselt werden. Das letztere studiert Handschrift und versucht, Pers5onlichkeitmerkmale innerhalb es aufzudecken.