Was ist ein gerichtlicher Forscher?

Ein gerichtlicher Forscher arbeitet mit Polizeidienststellen, um Verbrechen zu lösen. Das Stehen eines gerichtlichen Forschers erfordert normalerweise einen Grad des Junggesellen in der Biologie, in der Chemie oder in einem in Verbindung stehenden Feld. Wechselweise ein paar Jahre der Ausbildung und etwas Erfahrung kann zu haben genug auch sein, zum einer Position in diesem Feld zu erhalten.

Die erste Sache, dass ein gerichtlicher Forscher an einem Tatort tut, ist, eine Skizze der Szene, einschließlich die Opfer, den Beweis und die noch etwas zu verursachen, die zur Einstellung entscheidend sind. Dieser Prozess erfordert einen Forscher, festzustellen, was das Verbrechen war, und eine Zeichnung des Tatorts dann so nah herzustellen, um einzustufen, wie möglich. Diese Zeichnung, zusätzlich zu den Tatortfotographien, wird benutzt, um Rekord dem ursprünglichen Zustand des Tatorts zu den Untersuchungs- und Gerichtszwecken zu helfen.

Nachdem er das Verbrechen festgestellt hat und eine Skizze gezeichnet hat, ist der folgende Schritt, damit der gerichtliche Forscher jeden möglichen Beweis sammelt, der ein Teil des Tatorts sein kann. Dieses ist ein schwieriger Prozess. Einige Verbrechen lassen Beweis Meilen der Gegend ausstreuen. Andere Verbrechen beziehen mikroskopischen Beweis, wie DNA-oder Kleidungsfasern mit ein.

Sobald ein gerichtlicher Forscher den Beweis sammelt, wird er sorgfältig eingesackt, versiegelt und notiert. Dieses beginnt die Verwahrkette, das verwendet wird, um zu halten eine Aufzeichnung von, der der Beweis ständig ist. Der Forscher fängt dann an, zu formulieren eine Hypothese über, wie das Verbrechen stattfand und wie der Beweis auf diese Theorie zeigt. Dieses hilft führenden Forschern zu einem Verdächtigen oder Gruppe Verdächtigen und löst schließlich die meisten Verbrechen.

Gerichtliche Forscher arbeiten in sehr physikalisch, Feld emotional und geistlich, ablassend. Es gibt viel schweres Anheben und mögliche Gefahr. Sie müssen große Aufmerksamkeit auf sogar das kleinste Detail eines Tatorts sehr lenken. Forscher setzen neue Technologie ein, um die kleinsten Beweisstücke zu finden und zurückzugewinnen. Dieses schließt Fingerabdrücke, Blut und andere körperliche Flüssigkeiten und Spurenbeweis mit ein. Sie verwenden Flugbahnanalyse, um den Weg einer Gewehrkugel, zusammen mit von der und von was festzustellen die Gewehrkugel geschossen wurde. Sie müssen auch Gussteile aus Eindrücken, wie Abdrücken heraus bilden, oder Gummireifenmarkierungen, verließen an der Szene des Verbrechens.

Wenn ein gerichtlicher Forscher nicht Tatorte nachforscht, kann sie gefundene Schreibarbeit der Füllung oder bei Gericht bezeugen heraus sein. Die Arbeit eines gerichtlichen Forschers wird häufig als Teil einer Mannschaft, besonders in den größeren Polizeidienststellen erledigt. Kleinere Abteilungen konnten ein oder zwei gerichtliche Forscher unter selbst teilen.