Was ist ein molekularer Diagnosewissenschaftler?

Ein molekularer Diagnosewissenschaftler hat drei Verantwortungsbereiche: Diagnoseprüfung durchführen, und Prozess DNA-und RNS-Lokalisierungstests und abschließen Forschung in Infektionskrankheiten entwerfen. Ein molekularer Diagnosewissenschaftler hat mindestens einen Nichtgraduierten Grad in organischem oder Biochemie von einer beglaubigten Schule. Die überwiegende Mehrheit der Wissenschaftler in diesem Feld haben einen master’s Grad in der molekularen Chemie oder in der Biologie. Molekulare Diagnosewissenschaftler können Beschäftigungsmöglichkeiten in der Forschung oder in den medizinischen Labors, in beiden öffentlichen und privaten Sektoren finden.

Leute, die genießen, mit Technologie zu arbeiten, auf Details fokussiert und sehr exakter Report die größte Zufriedenheit als molekularer Diagnosewissenschaftler sind. Die Wissenschaftler, die an DNA und RNS arbeiten, sind an der vordersten Reihe der technologischen und Diagnoseentwicklung. Die Rolle des molekularen Diagnosewissenschaftlers ist zur Förderung unseres Verständnisses kritisch von, wie Krankheiten und die Wahlen arbeiten, die, um sie auszurotten vorhanden sind.

Die Primärrolle des molekularen Diagnosewissenschaftlers ist, Diagnoseprüfung durchzuführen. Der Wissenschaftler verwendet eine Kombination der manuellen Prozesse und der computergesteuerten Ausrüstung, um Substanzen auf dem molekularen Niveau zu analysieren. Die Art der Ausrüstung erfordert und der Kompliziertheit der Prozesse abhängt vom Material e, das geprüft und nach was der Wissenschaftler sucht.

Das Entwerfen und die Ausführung der DNA-Lokalisierungstests darstellen großes einer molekulare Diagnosescientist’s täglichen Arbeit en. Es gibt zwei Arten Prüfung: Kennzeichnung und Lokalisierung. Kennzeichnungsprüfungsfoki auf dem genügenden Detail, zum der molekularen Struktur zu den Vergleichszwecken richtig zu kodifizieren und zu beschriften.

Lokalisierungsprüfungsfoki auf dem Trennen der Stränge von DNA und von RNS für eine ausführlichere Analyse. Diese Art der Prüfung ist beim Arbeiten mit neuen Krankheitserregern oder Krankheiten notwendig. Es ist auf diesem minuziösen Niveau, dass Wissenschaftler Allgemeinheiten zwischen Krankheiten finden, auf in Verbindung stehenden Krankheiten fordern, und mögliche Schwächen auf dem strukturellen Niveau kennzeichnen können, das ausgenutzt werden kann, um die Wirksamkeit des Krankheitserregers zu verringern.

Forschung in Infektionskrankheiten ist ein wichtiger Teil der Arbeit, die von den molekularen Diagnosewissenschaftlern abgeschlossen. Sie sind häufig für große Labors verantwortlich, wenn die mehreren Personalforscher an verschiedenen Aspekten arbeiten, der gleichen Krankheit. Korrdination, das Informationsteilen und das Geben sind alle Fähigkeiten, die in diesem Job angefordert. Die meiste Forschung finanziert entweder durch die privaten oder allgemeinen Agenturen, die strenge Berichtspflichten haben. Es ist die scientist’s Verantwortlichkeit, die Forschungsfinanzierung klug zu verwenden und Fortschritt die Gemeinschaft durch Publikation der Forschungsresultate in einem respektierten, anerkannten akademischen Journal zu berichten.

Eine Karriere als molekularer Diagnosewissenschaftler erfordert Widmung zu ständiger Weiterbildung. Karrierezuführung in diesem Feld erfordert gewöhnlich Weiterbildung. Die meisten Leute eingeben dieses Feld mit einem master’s Grad und entdecken schnell, dass sie einen Doktorgrad abschließen müssen. Spitzenwissenschaftler gebeten häufig, zu anderen Ländern zu reisen und an der Verbindung, internationale Projekte teilzunehmen.