Was ist ein neugeborener Krankenschwester-Praktiker?

Der neugeborene Krankenschwesterpraktiker ist ein Krankenschwesterpraktiker, der besonders ausgebildet, um für die kritisch kranken oder Frühgeburten in den Hauptkrankenhäusern zu interessieren, die neugeborene Intensivstationen haben (NICUs). Die Programme, zum für dieses Spezialgebiet auszubilden, das einen master’s Grad und zwei bis drei Studienjahre erfordert, nachdem es eine geregistrierte Krankenschwester geworden, sitzen häufig nahe Hauptkrankenhäusern, damit viel anhaltende medizinische Versorgung der Patienten im Training eingeschlossen. Einige Praktiker, die in NICUs arbeiten, konnten in der pädiatrischen Krankenpflege der akuten Sorgfalt und in der Arbeit mit Patienten alles Alters anstatt ausbilden haben, das in der Intensivpflege oder in den akuten Sorgfaltmaßeinheiten sind.

Es gibt unterschiedliche Arten, in denen diese Krankenschwestern arbeiten können. Sie berichten häufig direkt zu einem neonatologist oder andere Fachleute, die die Sorgfalt der sehr kranken Kinder behandeln können. Sie haben häufig eine Kistenladung der Patienten, die sie beaufsichtigen, und sie können mehr direkten Kontakt mit Eltern, besonders in den großen, extrem beschäftigten tertiären Krankenhäusern haben. Anders als geregistrierten Krankenschwestern die normalerweise nicht erlaubt zu bilden, dass viele medizinischen Entscheidungen ohne doctor’s bestellt, kann der neugeborene Krankenschwesterpraktiker Aufträge erteilen und Entscheidungen über Arten von Sorgfalt treffen, um auszuüben gegründet auf dringender oder emergency Notwendigkeit. Der Grad, zu dem Praktikerberichtaufträge mit beaufsichtigenärzten von Anlage zu Anlage schwanken können.

Das Kommen zu diesem Beruf von einer Krankenpflegeperspektive bilden den neugeborenen Krankenschwesterpraktiker ziemlich einzigartig von den Doktoren. Viele masters’ Programme erfordern etwas years’ Erfahrung in der neugeborenen Krankenpflege, und dieses bedeutet, dass Praktiker die bedeutende Zeit nicht gerade interessierend für ihre kleinen Patienten verbracht haben können, aber auch helfende Familien verstehen, was geschieht. Neugeborene Krankenschwestern tun viel, um Mammen und Vatis zu helfen, mit Haben der sehr kranken Kinder fertig zu werden. Diese Erfahrung übersetzt häufig gut, wenn eine Krankenschwester ein neugeborener Krankenschwesterpraktiker wird. Es kann mehr Richtung der Einbeziehung der Familie im Prozess, Diagnose sorgfältig erklären und des Hörens zu den Familieninteressen geben.

Viele Familien, die Erfahrung mit diesen Krankenschwesterfachleuten sie finden gelassen sind ein extrem nützlicher Zusatz zu den Ärzteteams und können bei antwortenden Fragen besonders helfen. Abhängig von der Zahl den beschäftigten Krankenschwesterpraktikern, können sie nützliches auch prüfen, weil sie vorhandener sein können. Während Eltern ein neonatologist einmal täglich sehen konnten, können sie den Krankenschwesterpraktiker mehrmals ein Tag sehen.

Die, die interessiert, an der Ausbildung, zum ein neugeborener Krankenschwesterpraktiker zu sein, können viele finden Krankenpflege und/oder Medizinische Fakultäten, die dieses Training anbieten. Obwohl Anforderungen unterscheiden können, am meisten muss Programme als geregistrierte Krankenschwester mit einem bachelor’s Grad eintragen. Nach dem Beendigung der Programme, die zwei bis drei Jahre nehmen können, der Krankenschwestern Notwendigkeit häufig, die als Praktiker bestätigt zu werden Prüfungen zu ablegen. Viele Krankenhäuser, die neugeborene Krankenschwestern beschäftigen, haben Programme für Krankenschwesterpraktikertraining und können Beschäftigung als Praktiker garantieren, sobald Training komplett ist.