Was ist ein orthopädischer Sitz?

Ein orthopädischer Sitz ist ein Krankenhaus-gegründeter medizinischer Trainingskurs, der in der Diagnose und der Behandlung von Krankheiten und von Verletzungen des musculoskeletal Systems zentriert. Um ein orthopädischer Bewohner zu werden, muss ein Anwärter ein Absolvent einer vierjährlichen medizinischen Hochschule sein und muss das Feld der orthopädischen Medizin als ihr Spezialgebiet gewählt haben. Die Bewohner, die im Programm eingeschrieben, sind Doktoren, die nicht noch völlig genehmigt, um Medizin ohne Überwachung zu üben.

Der Weg, zum eines orthopädischen Doktors zu stehen kann lang und schwierig sein, wenn das typische Sitzprogramm drei bis fünf Jahre dauert, über Medizinischer Fakultät hinaus. Die Dauer schwankt unter einzelnen Krankenhäusern und entsprechend dem orthopädischen Sub-specialty. Es ist eine Erfahrung des sehr praktischen Trainings unter der Anleitung der beachtenden Ärzte, kombiniert mit ausgedehnten akademischen Studien. Bewohner kategorisiert als Haus-Belegschaftsmitglieder und empfangen ein Gehalt, obgleich es ein wenig minimal ist, weil sie noch Arzt-intraining sind.

Alle Programmbewohner ausbilden als orthopädische Chirurgen he und erlernen, Knochen using Schrauben, Platten und Stifte richtig in Position zu bringen und zu reparieren. Es gibt ein Hauptgewicht auf solchen Sachen wie Nahrung, Einschätzung der Flüssigkeits- und Elektrolytbalance, preoperative Pathologie, chirurgische Technik und verwundet das Heilen. Sie durchführen die Disketten- und Nervenreparatur, Amputierungen, Knochen zapz, die, verpflanzen, Zugkraft, arthroskopische Chirurgie, Kniescheibenabbau, gemeinsame Wiedereinbaue und viele anderen orthopädischen Verfahren. Die Korrdination der geduldigen Sorgfalt ist auch einer der hauptsächlichschwerpunkte eines orthopädischen Sitzes.

Etwas Betrachtungen, wenn man die Unterschiede zwischen beglaubigten orthopädischen Sitzprogrammen auswertet, sind die Vielfalt der geduldigen Bevölkerung und die Arten der behandelten Kästen. Ein anderes Element ist das die Erlaubnis gehabte Niveau der direkten Kursteilnehmerteilnahme am Traumamanagement. Zusätzliche Aspekte umfassen die Qualifikationen des Sorgens der Belegschaftsmitglieder und ihres Niveaus der Sachkenntnis sowie den Prozentsatz der Absolvent, die erfolgreich die Brettbescheinigungprüfung bestehen. Andere Punkte des Vergleiches sind die Zahl orthopädischen Spezialgebieten Angebote jedes Krankenhausprogramms, das Verhältnis der beachtenden Ärzte zu den Haus-Belegschaftsmitgliedern und der Berufsstatus der Absolvent des Programms.

Bewohner antreffen Studierenmaßeinheiten in den Zwischenpersonalkommunikationen, im klinischen Urteil und im Professionalismus d. Sie investieren die Blöcke der Zeit erlernend, Hightech- chirurgische Ausrüstung und erforschenbehandlungwahlen zu verwenden. They’ll studieren auch degenerative Krankheiten und Radiologiedarstellung.

Es gibt viele Abteilungen von, kann welches orthopädische Subspecialties, einschließlich pädiatrischen Orthopedics, traumatology, musculoskeletal Onkologie und Rehabilitation vorwählen. Einige Kursteilnehmer konnten erwachsene gemeinsame Rekonstruktion oder die Spezialisierung auf die Hand, das Winkelstück und die obere Extremität bevorzugen. Andere konnten am Fuß und der Knöchel, der Dorn, Sportmedizin oder Microsurgery interessierter sein.

Wenn alle orthopädischen Sitzprogrammanforderungen erfüllt worden, kann ein Bewohner zutreffen, um für die Brettbescheinigungprüfung zu sitzen. Sein oder Wissen, Fähigkeit und Qualifikationen ausgewertet zuerst durch eine vollständige schriftliche Prüfung he. Wenn das erfolgreich abgeschlossen, dann schließt eine Mundprüfung den Prozess.