Was ist ein zugelassener Finanzmanager?

Ein zugelassener Finanzmanager (CFM) ist eine Einzelperson, die Beglaubigung vom Institut für Management-Buchhalter empfangen. Die Kennzeichnung betrachtet im Allgemeinen, um eine Standardbescheinigung in der Industrie zu sein, aber, ob Einzelpersonennotwendigkeit, welche die Bescheinigung von einem Arbeitgeber zu anderen unterscheiden kann. Eher als, Einzelpersonen für Arbeit vorbereitend als Investitionsanalytiker oder Portefeuille-Verwalter, vorbereiten die zugelassenen Finanzmanagerprogramm-Hilfeneinzelpersonen z-, in den einzelnen Unternehmen zu arbeiten.

Die Anforderungen, einem zugelassenen Finanzmanager zu stehen umfassen einen Grad des Junggesellen, zusammen mit erfolgreicher Beendigung der Prüfung. Die Prüfung besteht aus 110 Fragen der mehrfachen Wahl, die gewöhnlich durch einen Computer gegeben. Der Computer zählt den Test sofort, damit Testabnehmer wissen, wenn sie sofort nach Beendigung der gesamten Prüfung überschritten. Sobald geführt, zugesprochen die zugelassene Finanzmanagerkennzeichnung zu denen n, die erfolgreich sind. Testabnehmer brauchen, einen Finanzverwaltunggrad oder keine Art des formalen Finanzverwaltungtrainings zu haben, um den Test zu nehmen, aber es kann einfacher sein.

In der Vorbereitung für den Test, können Einzelpersonen einige Studienführer nutzen, die entworfen, um sie ausreichend vorzubereiten. Das Institut der Management-Buchhalter hat einen sehr populären Installationssatz, zum bei der Prüfungvorbereitung zu helfen. Dieser Installationssatz entworfen durch die, die auch den Test entworfen. Dieses kann es ein von den vorteilhaftesten Führern bilden. Es ist nicht notwendig, den Installationssatz zu kaufen, um die Prüfung zu nehmen, obwohl es Anwärtern eine gute Idee von was geben kann, zu erwarten, wenn sie nie die Prüfung vorher genommen.

Ein zugelassener Finanzmanager betrachtet, einer der Spitzenfachleute im Feld zu sein. Folglich können die mit der Kennzeichnung finden, dass sie mehr Gelegenheiten für Zuführung haben. Sie kann auch helfen, dass Einzelperson mehr Klienten anziehen. Sogar können jene Klienten, die viel über das Programm möglicherweise nicht verstehen können, besser, anvertrauend Geld zu jemand glauben, das solch eine Berufskennzeichnung empfangen.

Sein ein zugelassener Finanzmanager ist auch unterschiedlich als seiend ein Wirtschaftsprüfer. Obwohl beide Standards in der Industrie sind, sind die Tests unterschiedlich, und CPAs muss eine bestimmte Mindestzahl von Stunden in in Verbindung stehendem coursework abgeschlossen haben. Weiter festgestellt die CPA Kennzeichnung häufig vom genehmigenden Brett einer Regierung, wie einem Zustand. Das CFM Programm ausgeübt bt und überwacht durch eine private Organisation, die Professionalismus und ethische Praxis im Feld fördert. Die, die CPAs sind, sind geeignet, Teil der CFM Prüfung zu überspringen.

sächlich verantwortlich für die Garantie, dass Steuerauskunft eines Klienten erlaubterweise und genau berichtet und so schützt den Klienten vor Geldstrafen und Bilanzen. Zusätzlich zu den Rechtskenntnissen angefordert CFC häufig g, um ein komplettes Verständnis der Investierung zu haben, und können in der Lage sein müssen, die vollständigen und genauen Marktprognosen zu geben. Für die mit einem zutreffenden Geschenk für die breite Welt der Finanzierung, einem zugelassenen Finanzberater kann zu stehen eine Vergütung und extrem eine lukrative Erfahrung sein.