Was ist eine Hochschule für Aufbaustudien?

Hochschule für Aufbaustudien bezieht normalerweise sich vorgerückte Ausbildung, die stattfindet, nachdem es ein vierjährliches erworben hat oder auf irgendeine Form des Bakkalaureus der Künste oder Wissenschaftsgrad. Dieser Ausdruck wird mit großer Frequenz in den US verwendet, aber in anderen Teilen der Welt könnte ein gleichwertiger Ausdruck fortgeschrittene Schule oder fortgeschrittene Ausbildung sein. Es gibt viele verschiedenen Arten Studien, die an der Hochschule für Aufbaustudien stattfinden können, und Schulen können entweder allein stehende Anstalten oder Teil einer größeren Hochschule sein, die einen Nichtgraduiertbestand dient.

Kopf vieler Leute zur Hochschule für Aufbaustudien, zum von Studien in der gleichen Arbeit fortzusetzen, die sie als Nichtgraduierte interessierte. Sie können sich bemühen, höhere Abschlüsse in diesem Interessengebiet zu erwerben und diese sind häufig Vorlagen- oder Doktoratgrad. Normalerweise ist das Doktorat der höchste oder Terminalgrad, und einige Leute können Doktorstudien sich aufnehmen, damit sie der meiste Experte in einer bestimmten Disziplin sein können. Nicht alle Leute gehen zur Schule, ein Doktorat zu erhalten und einige Leute können großen Erfolg in ihrem Beruf mit der alleinmaster’s Arbeit haben.

Meister und Doktoratarbeit sind nicht die einzigen möglichen Sachen, die in einer Hochschule für Aufbaustudien erworben werden können. Einige Kursteilnehmer gehen zur medizinischen oder zahnmedizinischen Schule, studieren Gesetz oder erwerben einen Fachmanngrad, der ihnen erlaubt, auf bestimmten hoch qualifizierten Karrieren zu nehmen. Leute konnten ein Jahr in der Hochschule für Aufbaustudien verbringen, die entworfen ist, um die grundlegenden und Sekundärlehrer auszubilden, und betreten im Wesentlichen, was ein Bescheinigungsprogramm genannt wird. Einige dieser Programme werden in Verbindung mit master’s Grad angeboten.

Es gibt viele Weisen, in denen eine Hochschule für Aufbaustudien funktionieren kann. Es kann ein Teil einer größeren Universität sein und Kursteilnehmer konnten irgendeine Rolle als Lehrer zu den Nichtgraduierten oder wie Assistenten zu den Professoren sogar haben, die Forschung tun. Einige Schulen werden Berufsschulen genannt und sie existieren nur, um irgendeine Form der graduierten Ausbildung, wie juristische Fakultät anzubieten. Hochschulen für Aufbaustudien funktionieren online und in vielen Ziegelstein- und Mörserkonfigurationen und für die Person mit einem Hochschulabschlusse, kann es Lose Weisen geben, in eine zu kommen.

In der traditionellen UniversitätsHochschule für Aufbaustudien gelten viele Programme als vorgerückte Studien, die bedeuten, dass die Leute, die auf diese Programme zutreffen, darstellen müssen, dass starke gelehrte Fähigkeiten bereits erworben worden sind. Dieses könnte demonstriert auf einige Arten, und Anwendungen können um Kursteilnehmer bitten zu nehmen und Liste standardisierte Testergebnisse für Tests wie die medizinischen Hochschulaufnahmen prüfen, (MCAT) oder Rekordprüfungstest (GRE) graduieren, der die Tests, die, um zu unterwerfen spezifisch sind und die allgemeinen Tests umfassen könnte. Kursteilnehmer benötigen normalerweise auch starke Grade und gute Empfehlungen von der Lehrkörper, um Wert zu prüfen.

Schulestandards können sich unterscheiden und einige graduierte Programme sind sehr konkurrierend, während andere mehr geöffnete Annäherung haben. Wahrscheinlichkeiten sind, wenn die Schule zu einer sehr gut bekannten Hochschule angebracht wird, es viel stark kommen in ein Programm. Ein Kursteilnehmer muss außergewöhnliche Fähigkeiten demonstrieren.

Während viele Leute die gleichen Themen im Nichtgraduierten und in der Hochschule für Aufbaustudien studieren, erfordern einige Programme don’t dieses. Zu gehen konnte einfach sein, von einem Geschichtengrad zu einem master’s Programm in der Verbindung und in der Familientherapie, zum Beispiel. Manchmal werden Kursteilnehmer gebeten, ein oder zwei grundlegende Kurse zu nehmen, damit ein minimales Niveau des Wissens zuerst erhalten wird.

Andere Programme verleihen sich nicht gut zu den Kursteilnehmern, denen haven’t die gleiche Sache auf dem Nichtgraduiertniveau studierte. Der Geschichtenmajor, unter den meisten Umständen, hat die schwere Zeit, jedermann zu überzeugen, um ihn in ein Chemie PhD-Programm anzunehmen.

Eine andere Sache, die über Hochschule für Aufbaustudien schwanken kann, ist die Zeit, die sie nimmt, um sie abzuschließen. Viele master’s Programme werden in zwei Jahren der Ganztagsstudie beendet, obwohl, wenn eine These angefordert wird, ein wenig mehr Zeit erforderlich sein konnte. Die meisten Doktoratprogramme nehmen ein Minimum von drei Jahren, um abzuschließen, und realistisch neigen Leute, in der Schule für mindestens vier oder fünf Jahre zu sein. Die Ausbildung, um ein Doktor zu sein erfordert drei Jahre Schule und Jahr-Praktikum, und dieses mal kann erheblich ausgedehnt sein, wenn Leute planen sich zu spezialisieren. Die Absolventschule, zum eines Ratgebers oder des Sozialarbeiters zu stehen nimmt ungefähr zwei Jahre, aber andererseits haben Kursteilnehmer Anforderungen von ungefähr 3000 Stunden Arbeit vor In der Lage sein, ihre Lizenzen zu erhalten.