Was ist eine Kathode?

Eine Kathode ist eine Elektrode, durch die elektrischer Strom eine polarisierte elektrische Vorrichtung herausnimmt. Sein Entgegengesetztes ist die Anode, durch die elektrischer Strom die elektrische Vorrichtung einträgt. Positiv - die belasteten Ionen, genannt Kationen, bewegen in Richtung zur Kathode, während negativ - die belasteten Ionen, genannt Anionen, bewegen in Richtung zur Anode. In den Vorrichtungen, die zur Verfügung stellen, aufgeladen Energie, wie die Entladung der Batterien, die Kathode positiv - aufgeladen, aber in Energie-verbrauchenden Vorrichtungen, einschließlich das Neuladen der Batterien, ist sie negativ - en.

In der Chemie ist eine Kathode die Elektrode einer elektrochemischen Zelle, an der Verkleinerung oder des Gewinnes der Elektronen, auftritt. Wenn die elektrochemische Zelle elektrolytisch ist, sie bedeutend geliefert mit elektrischer Energie, um chemische Mittel aufzugliedern, seine Kathode ist negativ. In der gegenüberliegenden Art der elektrochemischen Zelle, verursachen die galvanische Zelle, chemische Reaktionen die Freigabe der elektrischen Energie, und sie wird positiv.

Negative Polarität muss auf die Kathode einer Elektrolysezelle zugetroffen werden, um die gewünschten chemischen Reaktionen zu fahren. In einer galvanischen Zelle einerseits muss ein positiver Pfosten angeschlossen werden, um den Stromkreis abzuschließen. Die Elektronen, die durch die Anode ausgestrahlt, zurückgehen zur Zelle durch die Kathode, wenn der Stromkreis komplett ist.

In der Physik und in der Elektronik ist eine Kathode die Elektrode, die für das Ausstrahlen der Elektronen in die Vorrichtung verantwortlich ist und veranlaßt sie zu laufen. Die frei ausgestrahlten Elektronen können auf einige Arten, entweder durch Hitze oder helle Energie oder durch ein starkes externes elektromagnetisches Feld abgeleitet werden. Die letzte Methode des Fahrens der Elektronemission bekannt als Feldelektronemission, und die betroffenen Kathoden genannt kalte Kathoden.

Obwohl sie an den Hochtemperaturen funktionieren können, sind kalte Kathoden von der „heißen“ Vielzahl bemerkenswert, weil sie nicht direkt erhitzt, um Elektronemission zu fahren. Heiße Kathoden, alias Heizfäden, sind in der modernen Elektronik viel allgemeiner. Kathoden, die ihre Energie vom Licht ableiten, angetrieben durch photoelektrische Emission, und benutzt in photo-voltaischem oder in solar energy, Anwendungen. Verschiedene Arten des Metalls haben die Elektroden, die zu den verschiedenen Methoden der Lieferung von elektrischer Leistung entsprochen.

Verbindung stehende Bescheinigung erworben. Tatsächlich kann es einige Arbeitgeber geben, die nur Einzelpersonen anstellen, die Bescheinigung erworben, und es gibt einige Jurisdiktionen, in denen Kathedrale-LaborTechnologien angefordert, das Genehmigen zu suchen.