Was ist eine Personenschaden-Verkleidung?

Personenschadenrechtsanwälte im Vereinigten Königreich können die Personenschadenverkleidung verbinden, die ihre Sachkenntnis im Personenschadengesetz erkennt. Die Verkleidung ist ein Beglaubigungsentwurf, der von der Gesetz-Gesellschaft bearbeitet, und die Rechtsanwälte, die ihr gehören, angerufen Anwälte n. Personenschadenrechtsanwälte können freiwillig erbieten, die Verkleidung zu verbinden, sobald die Gesellschaft überprüft, dass ihrer Sachkenntnis und die Rechtsanwälte anderen Eignunganforderungen genügen. die Nicht-Anwälte, die in hohem Grade sind - erfahren sowie Anwälte sind Mitglieder der Personenschadenverkleidung. Der Auftrag der Verkleidung ist, hohe gesetzliche Normen im Handlungsgesetz zu fördern, Mitglieder verantwortlich zu halten für das Beibehalten eines bestimmten Niveaus der Kompetenz, und Ausschussmitgliedern zu helfen, Markt zu verbessern ihre Dienstleistungen.

Der Hauptfokus der Personenschadenverkleidung ist, zu garantieren, dass Personenschadenrechtsanwälte hochwertige Dienstleistungen der Öffentlichkeit erbringen. Verbraucher sollten bessere Darstellung von den Anwälten erwarten, die Mitglieder der Verkleidung als jene Rechtsanwälte sind, die nicht Mitglieder sind. Der dreifache Eintrittsprozeß, der Anwendung, Re-beglaubigung und reselection umfaßt, entworfen, um Anwälte vorzuwählen, die hohen Standards für Kompetenz und Sachkenntnis im Personenschadengesetz entsprechen können. Ein Assistent wiederholt jeden Bewerber, um festzustellen, ob sie den Kriterien und den Eignunganforderungen der Verkleidung genügt. Mitgliedschaft dauert häufig für fünf Jahre, sobald der Anwalt mit der Verkleidung geregistriert, und sie muss erneuert werden alle fünf Jahre.

Mitglieder der Personenschadenverkleidung müssen jährlichen persönlichen Entwicklungsanforderungen auch genügen, ihre Mitgliedschaft beizubehalten. Diese sind zugelassene Ausbildungskurse oder Seminare, die häufig nützlich sind, wenn man entwickelt die Personenschaden lawyer’s Karriere sowie das Halten er gegenwärtig auf Updates und Änderungen an vorhandenem Gesetz. Ausschussmitglieder müssen sechs oder mehr fortfahrende Berufsentwicklungsgutschriften, (CPD) abschließen die mit Personenschadengesetz pro Jahr zusammenhängen. Die Gesellschaft hat eine Liste der autorisierten CPD-Versorger, die Rechtsanwälte benutzen können, um ihre CPD-Gutschriften für das Jahr abzuschließen. Die Gesellschaft selbst fördert häufig Ereignisse, die Anwälte sorgen können, um Gutschriften zu erwerben.

Die Marketing-Funktion der Personenschadenverkleidung kann zu den Anwälten attraktiv sein, die ihre Zahl der Klienten erhöhen möchten, geworden bekannt als Führer im Feld und gewinnt mehr Belichtung für ihre Gerichtsdienste. Die Verkleidung hat eingebauten Goodwill, dem die Anwälte sie einmal nutzen können verbinden als Mitglieder. Mitglieder können die Marke verwenden, die mit der Verkleidung verbunden ist und Zustand in ihren Marketing-Materialien und mündlich das sind sie Ausschussmitglieder.

schadenrechtsanwalt ein Opfer darstellen kann. Irgendein Zivilunrecht oder unerlaubte Handlung, Tätigkeit können von einem Personenschadenrechtsanwalt geholt werden.