Was ist eine elektronische Mappe?

Eine elektronische Mappe ist eine Art Mappe verursacht für eine Kategorie, die Kursteilnehmern erlaubt, ihren Fortschritt während eines Semesters oder eines Jahres aufzuspüren und zu notieren. Jeder Kursteilnehmer in einer Kategorie hat normalerweise seine oder eigene Mappe, und dieses kann zusätzlich zusätzlich den körperlichen Standardpapieren und zu den Anweisungen getan werden oder sie vollständig ersetzen. Die Mappe dient als Weise, damit ein Kursteilnehmer die Arbeit er sieht, oder sie getan, sowie, die Arbeit zu vergleichen, die spät in einem Semester erledigt mit, was er oder sie früh taten. Eine elektronische Mappe könnte die ganze Arbeit enthalten, die ein Kursteilnehmer in einer Kategorie erledigt oder eine Vorwähler seiner oder bester Arbeit sein kann.

Benannte manchmal ein “e-portfolio†, oder digitale Mappe, eine elektronische Mappe dient häufig zahlreiche Zwecke innerhalb des Zusammenhangs eines Klassenzimmers. Der tatsächliche Inhalt der Mappe schwankt gewöhnlich abhängig von der Art der Kategorie: eine digitale Mappe für eine englische Kategorie enthält normalerweise die Papiere, die von einem Kursteilnehmer geschrieben, während eine Kunstkategorienmappe wahrscheinlich die digitalen Versionen der Gestaltungsarbeit erfolgt in der Kategorie sein. Eine elektronische Mappe für eine Geschichtenkategorie konnte verschiedene Arten der Materialien wie Papiere, die geschrieben, Diagramme und Zeitlinien einerseits umfassen, die von einem Kursteilnehmer verursacht.

Die Kreation einer elektronischen Mappe kann als Lernentätigkeit auch benutzt werden, da sie gewöhnlich den Gebrauch von Computern und ähnlicher Technologie in ein Klassenzimmer enthält. Kursteilnehmer können erlernen, verschiedene Arten von Software und von Hardware zu benutzen, um ihre Mappen zu verursachen und die Kreation der Mappe ein wichtiger Teil des Prozesses sein lassen. Die Mappe könnte in einem Semester früh verursacht werden und hinzufügte während dem Jahr gte, oder es kann ein Teil eines abschließenden Projektes sein, das gegen das Ende einer Kategorie vorbereitet. Entweder im Fall dient eine elektronische Mappe gewöhnlich als Mittel, einen Kursteilnehmer und dem Lehrer zu erlauben, seine oder Arbeit während des Jahres zu wiederholen oder im Semester.

Sobald beendet, umfaßt eine elektronische Mappe normalerweise Arbeit von früh in einer Kategorie, Arbeit, die während des Semesters oder des Jahres erledigt, und die Arbeit, die nahe dem Ende des Ausdruckes erledigt. Mit allen diese Materialien zusammen in einem Platz, wird es einfacher für Kursteilnehmer, über ihre Arbeit nachzudenken und ihr Wachstum während eines Semesters oder eines Jahres zu sehen. Der Lehrer kann auch leicht sehen, wie Kursteilnehmer entwickelt, und Stellung nimmt zu dieser Entwicklung auf eine Art, die authentisch und für Kursteilnehmer sinnvoll ist. In etwas Kategorien können diese Mappen zu abschließende Projekte schließlich ausgedruckt werden und gemacht werden, die Kursteilnehmern erlauben, zu verstehen, was sie in einer größeren Richtung erlernt.