Was ist eine katholische Schule?

Eine katholische Schule ist eine Schule, die durch die katholische Kirche bearbeitet und darauf abzielt, zusätzlich zusätzlich einer herkömmlichen Ausbildung, zusätzlich einer vollständigen Ausbildung in der Religion und zur Theologie zur Verfügung zu stellen. Katholische Schulen auch anregen stark, wenn nicht zu erzwingen, Teilnahme an den sacramental Aspekten der Kirche. Diese Schulen sind ziemlich allgemein und können gefunden werden alle über der Welt. Es gibt katholische Schulen für alle Ausbildungsniveaus, vom Vortraining durch Hochschule. Im Allgemeinen neigen katholische Schulen, ziemlich teuer zu sein, da sie nicht von der Regierung finanziert.

Während eine katholische Schule neigt, einen starken frommen Fokus zu haben, kommt dieser Fokus normalerweise nicht auf Kosten von anderen Aspekten der Schulung. Die meisten katholischen Schulen sind von ihrem Lehrkörper in hohem Grade vorgewählt und erzwingen einen rigorosen Lehrplan. Athletik und andere extrakurrikulare Tätigkeiten sind auch wesentliche Bestandteile fast jeder katholischen Schule, gerade wie in den weltlichen Schulen. Viele katholischen Schulen legen einen zusätzlichen Nachdruck auf Disziplin mit dem Ziel des Verbesserns des Buchstabens ihrer Kursteilnehmer. Häufig angefordert Kursteilnehmer, Uniformen zu tragen oder am allerwenigsten n an eine strenge Kleiderordnung anzupassen.

Die Behandlung der NichtKatholischer kann ein Streitpunkt an einer katholischen Schule sein. Es gibt sehr wenige katholische Schulen, die nicht NichtKatholischen erlauben zu beachten, da die meisten katholischen Verwalter eifrig sind, den Glauben zu verbreiten. Im Allgemeinen obwohl, die Richtlinien der katholischen Schule spezifizieren, dass alle Kursteilnehmer, die NichtKatholischen, die eingeschlossen, Religionkategorien sorgen müssen und an den anderen frommen Übungen teilnehmen müssen, die an der Schule geübt. Normalerweise mit.einbezieht dieses dieses, Masse und etwas andere religiöse Feiern zu sorgen.

Vorgeschriebene Religionkategorien bilden normalerweise die Masse der Religionserziehung einer katholischen Schule. Solche Kategorien umfassen Themen wie christliches Sittlichkeitsgefühl, Bibelstudien und Ethik. Manchmal entschieden der Lehrplan durch die Diözese oder Administrativbereich, dass die Schule gehört. Andere Male, die Schule oder die spezifischen Religionlehrer entscheiden was zu unterrichten. Die Kategorien darauf abzielen nicht nur, Kursteilnehmer in der Lehre der Kirche zu erziehen, aber r sie auch zu führen, wenn sie die Leben der guten Katholischer leben.

Die Hauptbeanstandung, die die meisten Leute über katholische Schulen haben, ist der Preis. Die hohen Kosten von Anwesenheit abhalten viele möglichen Kursteilnehmer vom Beachten n. Manchmal in der Lage ist die Schule, eine beträchtliche Menge wirtschaftliche Hilfe anzubieten, aber dieses ist nicht immer der Fall. Wenn solches Hilfsmittel nicht vorhanden ist, können katholische Schulen ein wenig exklusiv werden und nur denen mit einem bestimmten Grad an sozioökonomischem Wohlstand bieten. Dieses kann zu einen Mangel an Verschiedenartigkeit führen, dem viele glauben, dass Niederlagen, welche die Mitteilung der Annahme durch die Kirche predigte.