Was ist eine zugelassene Sekretärin?

Eine zugelassene Sekretärin ist eine Person, die mit Verwaltungsarbeit in einem Rechtsanwaltsbüro oder Regierungsagentur wie einem Gericht unterstützt. Im Allgemeinen umfassen erforschen clerk’s Verantwortlichkeiten eine große Vielfalt von Aufgaben einschließlich die Behandlung der Korrespondenz, archivierendokumente, Fallrecht, und formatieren oder zeichnen gesetzliche Dokumente. Zugelassene Sekretärinnen sind häufig Jurastudenten in ihrem zweiten oder dritten Jahr der juristischen Fakultät, die nah mit einem Rechtsanwalt arbeiten, oder sie können die eben genehmigten Rechtsanwälte sein, die für einen Richter arbeiten. Tatsächlich werden einige zugelassene Clerkships in hohem Grade und Wettbewerbspositionen begehrt.

In vielerlei Hinsicht ist es die zugelassene Sekretärin, die am Herzen des Rechtssystems ist. Die Sekretärin schließt an Leute auf verschiedenen Niveaus des Gesetzsystems einschließlich Klienten, zugelassene Sekretäre, Rechtsassistenten, Rechtsanwälte und Richter an. Obwohl zugelassene clerk’s Primärfunktionen Verwaltungs sind, können er oder sie Erfahrung sammeln, die Wertsache in seiner oder zugelassener Zukunft prüfen kann.

Obgleich eine zugelassene Ausbildung möglicherweise nicht erfordert werden kann, einer zugelassenen Sekretärin zu stehen, haben viele zugelassenen Sekretärinnen eine Art zugelassene Ausbildung oder Training. Z.B. konnte diese Ausbildung die Gestalt von juristische Fakultät oder Rechtsassistent coursework annehmen. Wechselweise zu entwickeln ist möglich, als zugelassener Sekretär zu beginnen und in eine zugelassene Sekretärin - in einigen Fällen sind die zwei Positionen in hohem Grade in Verbindung stehend. Viele Unternehmen haben angefangen, am Arbeitsplatz stattfindendes Training für zugelassene Sekretärinnen anzubieten, aber viele Spitzenunternehmen füllen ihre zugelassenen Sekretärinpositionen mit Jurastudenten. Manchmal fahren jene Kursteilnehmer fort, Gesetz am Unternehmen zu üben, das sie sofort sie werden genehmigt als Angestellter tätig waren.

Die Primärverantwortlichkeiten einer zugelassenen Sekretärin können in zwei allgemeine Verwaltungs- und zugelassene Hälften unterteilt werden -. Auf der zugelassenen Seite von Sachen, Kamm der Gesetzsekretärinnen häufig durch Fallrecht, das für einen besonderen Fall nützlich sein konnte. Er oder sie konnten Klientenakten durchlaufen, nach bestimmte Informationen zurückzuholen, die der Rechtsanwalt, der diesen Fall führt, suchen konnte.

Am Verwaltungsende tun Gesetzsekretärinnen viele gleichen Sachen, die andere Verwaltungsmitarbeiter - antwortende Telefone tun, archivierendokumente und fangen Klienten und zukünftige Klientenfragen auf. Er oder sie müssen gewöhnlich außergewöhnliche Kommunikations- und Computerfähigkeiten haben. Zugelassene Sekretärinnen müssen auch vertrauenswürdig sein, da viel in der Praxis des Gesetzes in hohem Grade vertraulich ist. Die Sekretärin sollte penible Aufmerksamkeit zum Detail auch haben, da ein Schreibfehler das Resultat eines Falles beeinflussen könnte.