Was ist gerichtliche Odontologie?

Gerichtliche Odontologie, alias gerichtliche Zahnheilkunde, ist die Wissenschaft der Anwendung von Zahnheilkunde für Strafjustizzwecke. Sie mit.einbezieht die korrekte Ansammlung, die Behandlung, die Prüfung und die Auswertung des zahnmedizinischen Beweises ischen. Der Beweis kann dann verwendet werden, um Verbrechen zu lösen und Convictverbrecher und menschliches zu kennzeichnen bleibt.

Es gibt viel Gebrauch für gerichtliches ondontology. In den Fällen Massentödlicher unfälle, wenn, Opfer kann zu kennzeichnen schwierige, zahnmedizinische Aufzeichnungen sein kann mit der zahnmedizinischen Arbeit der Opfer verglichen werden. Zahnmedizinische Abdrücke auf Opfern von Verbrechen können auch benutzt werden, um Verbrechen zu lösen. Dieses ist am allgemeinsten - gesehen in den Fällen Missbrauches und sexueller Gewalttätigkeit. Die Zahnmarkierungen, die auf einem Opfer gelassen, können zu ein Modell der Zähne des Verführers fotografiert werden und dann gemacht werden, die an die zahnmedizinischen Aufzeichnungen der möglichen Verdächtiger dann angepasst werden können. Das Modell verursacht using Computertechnologie.

Gerichtliche Odontologie arbeitet an der Grundregel, der keine zwei Leute genau die gleichen zahnmedizinischen Abdrücke haben. Zu kennzeichnen, Extraktionen, Füllungen, abbrachen n, gespaltet, oder räumlich knapp bemessene Zähne können alle benutzt werden, um wem die Zahnmarkierungen von sind. Einige Zähne können sogar verdreht werden oder gekippt werden. Sogar mit Einzelpersonen, die gehabt, geraderichteten ihre Zähne durch den Gebrauch der Klammern, dort sind einige Besonderheiten mmern, die benutzt werden können, um sie zu kennzeichnen gründeten auf ihrer zahnmedizinischen Arbeit.

Die allgemeinste Aufgabe in der gerichtlichen Odontologie ist, das gestorbene zu kennzeichnen. Wenn es irgendeine Frage der Identität des Verstorben gibt, hinzugezogen ein Fachmann, um die neuesten zahnmedizinischen Aufzeichnungen der Person mit den Zähnen der Leiche zu vergleichen. Wenn es keine zahnmedizinischen vorhandenen Aufzeichnungen gibt und die Überreste nicht gekennzeichnet werden können, dann vorbereitet der gerichtliche Odontologist ein Profil der Verstorbenen il, die auf ihren Zähnen basieren. Das Profil kann ein ungefähres Alter, ein Geschlecht, einen sozioökonomischen Status und ein Rennen bereitstellen. Die diätetischen Gewohnheiten des Opfers können identifizierbar auch sein, aber diese arbeitet nicht auf jeden Fall.

Paul verehren gerüchteweise verbreitet, um die erste Person zu sein, zum der gerichtlichen Odontologie auf einem Berufsniveau, using zahnmedizinische Aufzeichnungen zu üben, um die Überreste der Soldaten während des revolutionären Krieges zu kennzeichnen. Er verwendet worden erfolgreich in einigen Strafsachen und verwendet, um zu helfen, Ted Bundy und Wayne Boden zu überführen, unter anderem. Obgleich er nicht immer in einigen Situationen völlig genau ist, ist gerichtliche Odontologie sehr nützliches üblich und zulässt die Kennzeichnung der menschlichen Überreste und der Verbrecher d, die anders gehen können Unbekanntes.