Was ist Offizier-Bewerberschule?

Offizier-Bewerberschule (OCS) ist- ein Programm, das Leute für Service als gebeauftragte Offiziere im Militär vorbereitet. Es gibt verschiedene Offizier-Bewerberschulen für verschiedene Niederlassungen des Militärs. Konkurrenz für Schlitze neigt, sehr heftig zu sein und das Militär ist in hohem Grade vorgewählt über, wem es für Training annimmt. Beauftragte Offiziere sind die Führer des Militärs und sie gehalten zu einem hohen Standard des persönlichen und Berufsverhaltens.

Es gibt zwei Wege, die Leute nehmen können, um Offizier-Bewerberschule zu betreten. Z.Z. eingetragene Mitglieder des Militärs können zutreffen, wenn sie für Kommissionen empfohlen, und Zivilisten, die bestimmten Standards entsprechen, können mit einem MilitärWerbeoffizier in Verbindung treten und Kommissionen beantragen. Zivilisten müssen den Standardanforderungen für Eintragung, einschließlich Sein in der guten Gesundheit und des guten moralischen Buchstabens genügen, und sie auch benötigen normalerweise akademische Grade.

Die Zivilisten, die in Offizier-Bewerberschule angenommen, müssen Grundausbildung zuerst abschließen, während eingetragenes Militär OCS direkt eintragen kann. Beide Gruppen unterrichtet zusammen, sobald sie Training eintragen. Offizier-Bewerberschule vertraut macht Leute mit Militärprotokoll, die Erwartungen, die das Militär für seine Offiziere hat und andere Themen. Das Programm normalerweise dauert kleiner als ein Jahr und kann wie drei Monate so kurz sein. Es ist intensiv und Zivilanwärter haben manchmal Schwierigkeit, wegen ihrer begrenzten Militärerfahrung zu justieren.

An der Offizier-Bewerberschule erwartet Leute, freien Verhaltensstandards zu folgen. Es gibt Kleid und Codes und Leute der persönlichen Hygiene müssen ihre Viertel in gutem Zustand halten zusätzlich zum Sein fokussiert, aufmerksam, und respektvoll in den Kategorien. Anwärter müssen in Programme der körperlichen Verfassung auch mit.einbezogen werden, die sie mit Training und periodischen Einschätzungen versehen, um zu bestätigen, dass sie noch den Eignungstandards entsprechen, die vom Militär eingestellt.

Sobald ein Offizier eine Kommission graduiert und empfangen, Notwendigkeiten einer Service-Anforderung normalerweise getroffen zu werden. Das Militär wünscht seine zurückerstattete Trainings-Investition und kann drei Jahre oder mehr von Service von den Leuten erfordern, die Offizier-Bewerberschule besuchen. Die Service-Anforderung aufgegeben g, im Falle dass jemand getrennt von dem Service resultierend aus Unfähigkeit oder einer unehrenhaften Entlassung muss.

Es gibt andere Wege für das Stehen eines Offiziers, für die Leute, die an Militärkarrieren interessiert. Leute, die Service-Akademien sorgen, beauftragt nach Staffelung, wie Leute sind, die am Reserve-Offizier-Trainings-Korps teilnehmen (ROTC). Die Angebote des Militärs auch verweisen Kommissionen auf Fachleute wie Doktoren, fromme officiants und Rechtsanwälte.