Was kann ich während eines medizinischen Kodierung-Tests erwarten?

Ein medizinischer Kodierungtest überprüft die Fähigkeiten, die für Bescheinigung als Berufskodierer erfordert. Die Prüfung prüft Ihr Wissen der medizinischen Terminologie sowie Vergütung, Zahlung und Versicherungsmethodenlehren. Ein medizinischer Kodierungtest umfaßt auch Kodierung und Berichtstechniken und -richtlinien. Die Prüfung besteht normalerweise zwei Abschnitten, medizinischen Kodierung-Konzepten und aus Vergütung-Methodenlehren. Normalerweise hat die Prüfung 150 Fragen und dauert fünf Stunden lang und 40 Minuten.

Das Primär- und meiste nützliche Hilfsmittel für die Terminplanung und das Vorbereiten für Ihren medizinischen Kodierungtest ist Ihr lokales Kapitel oder Verband der Berufskodierer. Abhängig von Ihrer Position und Niveau gibt es einige verschiedene medizinische Kodierungtests, die Sie benötigen können, um zu nehmen und erfolgreich zu führen. Ihrem Arbeitgeber oder mit Ihrem lokalen Berufskapitel zu Information in Verbindung treten, auf der Test notwendig und für Sie erforderlich ist. Sobald Sie gefunden, welcher Test oder Tests notwendig sind, können Sie Ihre Prüfung festlegen und den Vorbereitungsprozeß anfangen.

Ein medizinischer Kodierungtest muss mit Ihrem lokalen Kapitel der Berufskodierer vorzeitig festgelegt werden. Ihre pädagogische oder medizinische Anstalt kann Sie unterstützen, wenn sie herausfindet, how and when man eine Prüfung festlegt. Es ist normalerweise notwendig, eine medizinische Kodierungprüfung mindestens vier Wochen vor dem Prüfungsdatum festzulegen. Abhängig von der spezifischen medizinischen Kodierungprüfung- und -prüfungsposition können Ihnen erlaubt werden, Handbücher oder Codebücher zu holen. Mit Ihrem Prüfungsaufstellungsort- oder -testproktor überprüfen, um herauszufinden, den Handbücher in den Prüfungsaufstellungsort am Prüfungstag genommen werden können.

Es gibt zwei Hauptabschnitte in einem medizinischen Kodierungtest. Der Teil der Prüfung, die medizinische Kodierungkonzepte prüft, abdeckt Bereiche wie Anatomie und medizinische Terminologie, sowie Aspekte des Gesundheitspflege-allgemeinen Verfahrens-Kodierungssystems (HCPCS) n. Dieser Teil umfaßt auch die internationale Klassifikation von Krankheiten, 9. Neuausgabe, klinische Kodierungkonzepte der Änderung (ICD-9-CM).

Der zweite Teil Methodenlehren einer der medizinischen Kodierungtestabdeckungs-Vergütung. Dieser Bereich umfaßt die Prüfung der Anstaltspatient- und Patientzahlungssysteme sowie Arztvergütung. Krankenversicherunggrundlagen können innerhalb dieses Abschnitts enthalten auch sein.

Vorbereitende Kurse des Tests sind online und durch verschiedene Gemeinschaftsgruppen und -Bildungseinrichtung vorhanden. Viele medizinischen Ausbildungsanstalten bewirten Bericht und Arbeitsgemeinschaften, in denen man mit dem Prüfunginhalt, dem Plan und der Teststruktur vertrauter werden kann. Ein on-line-Praxisquiz ist auch eine ausgezeichnete Weise, mit dem Test vertraut zu machen.

Die Prüfung erfolgreich bestehen ergibt im Allgemeinen den Berufstitel zugelassenem Berufskodierer (CPC). Dieser Titel und Bescheinigung sind für medizinische medizinische Anstalten der Kodierungpositionen höchstens notwendig. An den medizinischen Anstalten, in denen Bescheinigung nicht angefordert, am Credentialing oder an der Bescheinigung, wie ein CPC eine Lohnzunahme rechtfertigen kann.