Was mit.einbezogen in einen Psychiatrie-Sitz zogen?

In einem Psychiatrie-Sitz versehen die Doktoren, die an das Üben Psychiatrie interessiert, mit Gemeinschaftsunterricht, klinischer Erfahrung und anderen Werkzeugen für Berufsentwicklung. Die Länge eines Psychiatrie-Sitzes schwankt, abhängig von dem Land, in dem ein Doktor Training empfängt; in den Vereinigten Staaten z.B. dauert sie vier Jahre. Der Lehrplan ist normalerweise zur Anstalt, mit dem Ziel des Vorbereitens der Bewohner, Psychiatrie zu üben einzigartig, nachdem er das Programm gelassen, und Absolvent der Psychiatrie-Sitze sind gewöhnlich bereit, Brettbescheinigungprüfungen im Feld der Psychiatrie zu nehmen.

Medizinstudenten, die planen, eine Karriere in der Psychiatrie gewöhnlich auszuüben, zutreffen auf einige Sitzprogramme und nehmen die Zeit, Programme und Interview zu besuchen. Während dort, Kursteilnehmer gegenwärtige Internierte und Bewohner treffen und Informationen über das Programm erhalten können. Kursteilnehmer vorlegen dann eine geordnete Liste der Sitzprogramme 0_, die sie sie für das Zusammenbringen sorgen und einreichen möchten; Sitzprogramme anbieten ebenfalls eine geordnete Liste e, und das Ziel ist, jeden Medizinstudent mit einem passenden Sitzprogramm zusammenzubringen.

Unter dem vierjährlichen Modell verbracht das erste Jahr eines Psychiatrie-Sitzes Kursteilnehmer mit einer vollständigen Erdung in den verschiedenen Modellen der Geisteskrankheit, der Anwendung der Medikationen zur Behandlung der Geisteskrankheit versehend und anderer Ausgaben. Kursteilnehmer haben einige Gelegenheiten, auf Patienten einzuwirken und können mit etwas gewählten Tätigkeiten versehen werden, um mehr über spezifische Unterbereiche innerhalb der Psychiatrie zu erlernen.

Im zweiten Jahr sind klinischere Praxisgelegenheiten vorhanden. Bewohner beobachten geduldige Sorgfalt und arbeiten mit Patienten und anfangen d, durch einige gewählte Maßeinheiten fortzufahren, Aussetzung zu den verschiedenen Arten der psychiatrischen Praxis zu erhalten. Medizinische Sitzprogramme haben normalerweise Relationen mit einigen Bereichskrankenhäusern und lassen Bewohner in den Unfallstationen arbeiten, private Krankenhäuser, allgemeine Anlagen und verschiedene psychiatrische Kliniken.

Das dritte Jahr eines Psychiatrie-Sitzes versieht Bewohner mit mehr Gelegenheiten, geduldige Verhältnisse und Praxispsychiatrie zu entwickeln. Die Bewohner erlaubt Niveaus der Autonomiestationärer Versorgung erhöhend, während sie psychiatrische Dienstleistungen erbringen. Sie können electives auch ausüben, wenn sie an den Themen wie gerichtlicher Psychiatrie oder spezifischen Gesundheitsausgaben interessiert sind. Im vierten Jahr können Leute Forschung, mehr electives und Verfeinerung ihres klinischen Trainings ausüben, also sind sie zur psychiatrischen Praxis bereit.

Ein typisches Psychiatrie-Sitzprogramm konzentriert entweder auf den Erwachsenen oder Jugendlich- und Kinderpsychiatrie und bereitstellt das Training atrie, das zu diesen Gruppen einzigartig ist. Normalerweise haben Leute in beiden Arten Programme etwas Aussetzung zu den Patienten anderen Alters und versehen mit gewählten Gelegenheiten, mehr zu erlernen. Während im Sitz, ausüben viele Psychiater Psychotherapie für selbst, sowie das Empfangen des Trainings in den verschiedenen Modellen der Psychotherapie en, also können sie diese Dienstleistungen ihren Patienten anbieten.