Was pflegt eine pädiatrische Onkologie tun?

Eine pädiatrische Onkologiekrankenschwester versieht erfahrene Krankenpflege zu den Kindern mit Krebs. Diese Krankenpflegefachleute können an den Onkologiebezirken arbeiten, die für die Anstaltspatienten sich interessieren, die Krebsbehandlung empfangen, und sie können Sorgfalt zu den ambulanten Patienten an den Krankenhäusern und an den Kliniken auch zur Verfügung stellen. Zusätzlich erbringen einige pädiatrische Onkologiekrankenschwestern Hauptsorgfaltdienstleistungen ihren Patienten. Patienten können Sorgfalt zu Hause empfangen, weil sie nicht können oder möchten nicht für Behandlung reisen und manchmal wird Ende von Lebensorgfalt zu Hause zur Verfügung gestellt, weil es eine bequeme und vertraute Umwelt ist.

Wie andere Krankenpflegefachleute besucht eine pädiatrische Onkologiekrankenschwester Krankenpflegeschule, um Training als Krankenschwester zu empfangen. Nachdem sie bestätigt worden ist kann die Krankenschwester zusätzliches Training und Bescheinigungen im Feld der pädiatrischen Onkologie ausüben. Kindheitkrebse sind ziemlich mannigfaltig und die Behandlung eines pädiatrischen Krebspatienten kann eine große Mannschaft einschließlich einen pädiatrischen Onkologen, einen Radiologeen und pädiatrische eine Onkologiekrankenschwester mit einbeziehen.

Wenn Patienten im Krankenhaus sind, ist die pädiatrische Onkologiekrankenschwester häufig die erste Linie von Sorgfalt. Krankenschwestern überprüfen regelmäßig auf ihren Patienten, üben Medikationen, MonitorBlutdruck, Puls und andere lebenswichtige Zeichen aus und reagieren auf geduldige Notwendigkeiten. Sie können ihre Patienten mit der Anwendung des Restroom unterstützen, zusätzliche Schmerzmedikation von einem Doktor verlangen, Patienten helfen zu essen und andere Aufgaben durchführen, die Patienten bequemer sich fühlen lassen. Pädiatrische Onkologiekrankenschwestern können Patienten und ihre Familien mit Updates über Fortschritt und vorgeschlagene Behandlungen auch versehen.

Fachkundige Medikationen werden in der Krebssorgfalt benutzt und Krankenschwestern fordern Spezialausbildung, sie zu behandeln. Eine pädiatrische Onkologiekrankenschwester kann in die medizinische Versorgung eines Patienten mit einbezogen werden müssen, der radiologisch aktive Medikationen für Chemotherapie, z.B. nimmt. Der Patient und die Medikationen müssen sorgfältig behandelt werden, um das Risiko der Verschmutzung zu verringern und die Krankenschwester muss auf Änderungen in Zustand des Patienten aufmerksam sein, der von den Komplikationen oder von anderen Problemen hinweisend sein konnte.

In der klinischen Sorgfalt für ambulante Patienten, kann eine pädiatrische Onkologiekrankenschwester lebenswichtige Zeichen und andere Maße nehmen, Fortschritt mit dem Patienten besprechen, und Informationen zur Verfügung stellen. Hauptsorgfaltkrankenschwestern können zum Haus reisen, um Medikationen auszuüben und geduldige Sorgfalt zur Verfügung zu stellen. Pflegt, wem Hauptsorgfalt können in Entscheidungen auch mit einbezogen werden, um Patienten auf ein Krankenhaus zu befördern liefern, wenn die Notwendigkeiten des Patienten nicht sicher und ausreichend zu Hause sich zu treffen können.

Das Arbeiten, da eine pädiatrische Onkologiekrankenschwester stressvoll sein kann, aber es sind auch für einige Krankenpflegefachleute sehr lohnend. Sie stellt häufig Gelegenheiten für Durchgang von Sorgfalt, in dem eine Krankenschwester einem Patienten von Anfang zu Ende folgt, sowie eine Wahrscheinlichkeit, auf viele verschiedenen Arten Patienten einzuwirken zur Verfügung.