Was sind Lehrplan-Studien?

Lehrplanstudien ist der Name eines Erziehungsprogramms, in dem Kursteilnehmer erlernen, wie man Lehrplan - den Satz der Kurse und der Lektionen entwirft, entwickelt und verbessert, die von den Lehrern oder von den Trainern verwendet, um Anfänger zu erziehen. Lehrplanstudien ist gewöhnlich ein master’s Universitätsprogramm an den Hochschulen und Universitäten, die Lehrer erziehen. Viele der Programme sind allgemein und bedeuten sie, adressieren Lehrplanentwicklung und -verbesserung über mehrfachen akademischen Themen. Einige Programme erlauben Kursteilnehmern, auf eine bestimmte akademische Disziplin, wie Sozialstudienlehrplan zu spezialisieren.

Ein Bereich der pädagogischen Forschung, den die Programme hervorheben, ist die Studie des Lernens von Theorien. Diese sind Theorien über, wie Leute erlernen und was Leute motiviert, um zu erlernen. Das Lernen beeinflußt durch die internen und externen Faktoren. Interne Faktoren umfassen die psychologische Haltung des Anfängers und der Weisen, in denen die Gehirnprozeßinformationen. Externe oder Klimafaktoren sind Sozial- und kulturelle Einflüsse, die Lernenverhalten anregen oder entmutigen.

Ein anderer wichtiger Bestandteil der Lehrplanstudien ist Pädagogik. Dieses ist die Studie der Methoden und der Systeme, die von den Lehrern benutzt, um Wissen in den Anfängern aufzubauen. Kursteilnehmer erforschen unterschiedliche unterrichtende Praxis und konzentrieren auf die Paarung des Lehrplans mit den Unterrichtsmethoden, die Bestes garantieren, dass die gewünschten erlernenzielsetzungen erzielt.

Im Allgemeinen studiert Lehrplan Programme konzentrieren auf Lehrplan für Kinder und Jugend wie die im Allgemeinen Schulsystem. Es gibt verschiedene kulturelle, Sozial- und politische Faktoren, die die Lernumgebung in jeder Gemeinschaft beeinflussen. Öffentliche Ordnung kann pädagogische Prioritäten stark beeinflussen. Das heißt, können Beamter entscheiden, welches Wissen in ihrem bestimmten Schulsystem am wichtigsten ist. Kursteilnehmer in den Lehrplanstudien erlernen über öffentliche Ordnung und verstehen, wie der politische Prozess Lehrplanwahlen am Einheimischen oder an der regionalen Ebene beeinflussen kann.

Absolvent der Lehrplanstudienprogramme arbeiten häufig in den pädagogischen Karrieren. Sie können Berufsentwerfer, Entwickler oder Experten des Klassenzimmerlehrplans werden. Lehrer erhalten den höheren Abschluss, um ihre unterrichtenden Fähigkeiten zu erhöhen oder ein Management oder einen Verwaltungsjob in ihrer Schule oder in Schulsystem auszuüben. Absolvent können Lehrer der Lehrer und der Zugerzieher im Lehrplanverbrauch werden oder ihnen helfen, um neue Praxis oder Technologien im Klassenzimmer zu enthalten.

Es gibt auch Karrieregelegenheiten in der Unternehmenswelt und mit gemeinnützigen Organisationen. Viele großen Firmen und nicht-profitiert ausarbeiten Erziehung und Ausbildungsprogramme für ihre Angestellten. Diese Programme können Lehrplanfachleute benötigen, ihre Kurse und Lektionen zu entwickeln oder zu erhöhen. Geschäfte, die Software verursachen, Web site und andere Benutzeroberflächeprodukte beruhen auch auf Lehrplanfachleuten für Rat über, wie man Kunden über die Anwendung ihrer Produkte erzieht.