Was sind die pädagogischen Anforderungen zum Stehen eines Doktors in den US und auswärts?

Die Ausbildung, zum eines Doktors zu stehen schwankt in verschiedene Länder. Die wichtigsten Betrachtungen, wenn, Schulen auszuwerten ist, ob, erlernend an dieser spezifischen Schule, erlauben ein licensure im Land in, beschließt welches zu arbeiten. In einigen Fällen dann zu üben ist ziemlich einfach, auswärts zu studieren und als Doktor in den US. Zu anderen Malen können die Anforderungen für gelten als einen Doktor möglicherweise nicht genug rigoros sein, wenn sie auswärts entweder durch Standards in den US oder Standards gemessen.

In Großbritannien z.B. anfangen Studien in der Medizin direkt nach dem Führen von Highschool oder dem Bakkalaureat, das School-Äquivalent. Kursteilnehmer müssen sehr gute Grade im Allgemeinen haben und müssen einen Test auch nehmen, der dem medizinischen Hochschulaufnahme-Test ähnlich ist, der (MCAT) den US eingelassen. Dieses prüft Allgemeinwissen der Wissenschaft, um auserwählt den Kursteilnehmern zu helfen, die am passendsten sind, erfolgreiche Doktoren zu sein.

Das BRITISCHE Programm dauert zwischen fünf bis acht Jahren, und weitere Spezialisierung kann in resultieren dennoch eine längere Zeitmenge verbracht in der Schule. Das Programm gilt als vergleichbar mit einem Programm in den US, und es gibt sehr wenige Anforderungen zu einem BRITISCHEN Arzt, der licensure in den US erreicht. Einige können in, Großbritannien, weil, wenn sie einem Arzt für Allgemeinmedizin nur stehen möchten, dieses in einer kurzen Zeitmenge vollendet werden kann, verglichen mit der siebenjährigen minimalen Ausbildung für die meisten Medizinischen Fakultäten in den US zu studieren es vorziehen. Jedoch sind BRITISCHE Medizinische Fakultäten in hohem Grade - konkurrierend und es ist sehr schwierig, Eintragung bis eine ohne hervorragende Bemühungen auf dem School-Niveau zu gewinnen.

Die meisten europäischen Medizinischen Fakultäten verfolgen das gleiche Programm, wie Großbritannien tut, aber nicht alle Schulen gelten als gleichmäßig annehmbar, wenn man licensure in den US wünscht. Wenn man eine Medizinische Fakultät auswärts besuchen möchte, sollte die Schule von der pädagogischen Kommission zu einen fremden medizinischen Absolvent (ECFMG) bestätigt werden. Wenn eine Schule man ermangelt diese Bescheinigung betrachtet, dann man eine sehr schwierige Zeit haben kann, licensure in den US zu erreichen.

Schulen in den Karibischen Meeren und in Mexiko neigen, unter dem gleichen System wie das des US-Systems zu funktionieren. Sie erfordern einen vierjährlichen Nichtgraduierten Grad vor Aufnahme. In Mexiko erfordern einige Schulen für einen Doktor nicht ein, Spanischen zu sprechen. Jedoch kann Spanisch eine nützliche Erwerbung für einen Doktor sein.

Wenn man plant, in einem Land zu üben, das eine andere Sprache spricht, ist Flussigkeit in dieser Sprache eine Anforderung in den meisten Fällen. Dieser kann möglicherweise nicht der Fall in den Ländern immer sein, in denen es wenige Doktoren gibt, und wo es keine Medizinischen Fakultäten gibt, zum der Doktoren auszubilden. Ein Doktor, der in Entwicklungsländern arbeitet, ist normalerweise in solcher hohen Nachfrage, in dieser Flussigkeit in den country’s Sprache oder in den Sprachen kann möglicherweise nicht erfordert werden.

Außerdem wenn man zur Medizinischen Fakultät in einem Land ins Ausland und in den Plänen gegangen, in einem Englisch sprechenden Land zu üben, kann es Sprachanforderungen vor dem Stehen eines Doktors geben. Sein ein Doktor erfordert volle Vertrautheit mit medizinischen Ausdrücken und wenn diese Ausdrücke in der Übersetzung verloren, Fehler kann gebildet werden. So ist es besonnen, die Sprache des Landes in zu kennen, plant welches zu üben.