Was sind die verschiedenen Arten der Besitz-Schienen-Positionen?

In der Hochschuleinstellung in den US und im Kanada, sind die drei typischen Arten der Besitzschienenpositionen Assistenzprofessor, außerordentlicher Professor und Professor. Besitzschienen können durch External gegen leitende Positionen auch unterschieden werden. Obgleich Schulsysteme in vielen anderen Ländern ihrer Lehrkörper eine Art dauerhafter Jobvertrag anbieten, ist es in Nordamerika, dass der spezifische Stil der Position als Besitz traditionsgemäß angewendet.

Besitz ist die Ausdehnung eines dauerhaften Jobangebots zu einem Mitglied des Lehrkörpers, gewöhnlich in der Hochschul- oder Hochschuleinstellung. Diese Art der Arbeitsplatzsicherheit zugesprochen auch, besonders in den einige US-Zuständen, auf verschiedenen akademischen Niveaus in einigen Schulsystemen n, aber der traditionelle Gebrauch von dieser Art des festen Anstellungsverhältnisses ist im Reich von höherer Ausbildung. Die Bewilligung des Besitzes bedeutet, dass ein Professor nicht durch die Universität ausgenommen unter die außerordentlichen Umstände gefeuert werden kann, die gewöhnlich ungewöhnliches schlechtes Betragen mit.einbeziehen.

Lehrer, die in einer Ausbildungeinstellung arbeiten, eingestellt entweder in den Besitzschienenpositionen oder in Nichtbesitz Schienenpositionen er. Die unterscheidene Eigenschaft zwischen den zwei Arten der Beschäftigung ist, dass eine Nichtbesitz Schienenmiete keine Erwartung des Empfangens eines Angebots des festen Anstellungsverhältnisses von der Schule hat. Nicht-Besitz Schienenlehrer können beschäftigt durch die Schule auf einem jährlichen bleiben, an-werden Basis in Dauer aber sind nicht geeignet für einen dauerhaften Vertrag.

Die grundlegendste Unterscheidung in den Arten der Besitzschienenpositionen ist auf die Art ein Besitz, den geeignete Linie gefüllt. Wenn eine Hochschule oder eine Universität entscheidet, einen anderen fest angestellten Professor einer akademischen Abteilung hinzuzufügen, einstellt sie entweder einen neuen PhD-Absolvent en und setzt ihn zu Beginn der Besitzschienenrohrleitung, oder sie einstellt einen Professor von einer anderen Universität or, die entweder fest angestellt oder für Besitz hoch ist. Die zweite Art der Verabredung genannt eine ältere Miete, und sie setzt das neue Mitglied des Lehrkörpers direkt in eine fest angestellte Position, ohne zu müssen, die typischen fünf Jahre auf Besitzbericht zu warten.

Externe Besitz-geeignete Mitglieder des Lehrkörpers eingestellt gewöhnlich als Assistent oder außerordentliche Professoren er. Diese zwei Titel sind die traditionellen Besitzschienenpositionen, die zu einen Besitzbericht nach ungefähr fünf Jahren und die etwaige Kennzeichnung als völlig fest angestellter Professor führen. Es gibt viele anderen Lehrkörpertitel, die an den Hochschulen und an den Universitäten, wie Anhangprofessor und Lektor gebräuchlich sind, aber die Titelweiterentwicklung, die vom Assistenten geht, zum vollen Professor zu verbinden, aufgehoben normalerweise als die Besitzschienenkennzeichnung n.