Was sind die verschiedenen Arten der Campus-Sicherheit?

Mit vielen Kursteilnehmern und Lehrkörpertretenfuß auf Hochschulcampus jedes Jahr, ist Sicherheit eine sehr große Priorität. Während alle Schulen Sicherheitsmaßnahmen an der richtigen Stelle haben, es vorziehen einige ge, aktuelle Technologie einzuführen. Grundlegende Arten der Campussicherheit umfassen Campuspolizei und Videoüberwachung, während neuere Arten suchen, Aufmerksamkeit, in der Kursteilnehmer - normalerweise schauen, am Internet zu ergreifen. Schulen suchen immer nach Weisen, Kursteilnehmer und Lehrkörper über wichtige Informationen, von den Verbrechenvorfällen zu den strengen Wetterbedingungen besser zu informieren.

Videokameras sind eine Form Campussicherheit, die einige Bereiche des Campus von einer sicheren, entfernten Außenstelle auf einmal ansehen zulässt. Campussicherheit überwacht die Gesamtlänge und sucht jeden misstrauischen Personen oder nach Tätigkeit zusätzlich zu irgendwelchen in Bewegungverbrechen. Dieses darf jemand Augen und Ohren auf fast allen Bereichen des Campus haben ständig, ob es zu Fuß Patrouille oder Aufpassen von hinten eine Überwachungskamera ist.

Ein Sicherheitssystem, das auf Hochschulcampus für ziemlich lange Zeit benutzt worden, erlaubt Türzugang zu den sicheren Bereichen, nur indem es eine Foto Identifikation-Karte swiping, die durch die Schule herausgegeben. Das System benutzt in vielen Bereichen, einschließlich Schlafsäle und bestimmte Gebäude nach Stunden. In einigen Fällen können Kursteilnehmer nur in der Lage sein, Schuleboden einzutragen, nachdem sie die Identifikation-Karte swiping oder gezeigt.

Campuspolizei gewesen eine wesentliche Form der Campussicherheit. Während einige Schulen nur non-certified Sicherheitspersonal einstellen, einstellen andere zugelassene Polizeibeamten außerdem em. Sie patrouillieren aus und um die Campusgrund und überwachen auch videoüberwachunggesamtlänge

Schulen feststellten gie, dass, um Campussicherheit zu verbessern, sie zusammen mit Technologie umziehen müssen. Wie die Zahl Kursteilnehmern mit persönlichen Handys zunahm, gefolgt um eine Zunahme der Versenden von SMS-Nachrichten, die Schulen, die zu einem emergency Mitteilungssystem der Textmitteilung verbessert. Emergency Nachrichten erhalten jedem Kursteilnehmer gesendet, der für den Service registriert. Obgleich es arbeitet, einige Schulen antraf Fehler mit System - eins Problem seiend, dass nicht jeder Kursteilnehmer für die Mitteilungen registriert und das andere Problem, dass einiges schult, einen Sträfling zwischen der Zeit erfuhr, welche die Texte gesendet und empfangen. Einige Kursteilnehmer können sie oder mehr möglicherweise nicht für einige Minuten empfangen, während andere nichts eine Stunde lang oder mehr empfangen.

Einige Schulen begonnen auch using Computermitteilungen, Campussicherheit zu verbessern. Sie halten Kursteilnehmer aktuell über Sozialnetzwerkanschlußaufstellungsorte, eMail, die Web site der Schule und sogar die Tischplattenalarme. Die, die an den Tischplattenalarmen teilnehmen, erhalten Informationen für Notfälle, selbst wenn sie Wegcampus sind, solange sie bis zum Internet angespannt und die korrekten Programme haben, die auf ihren Computer angebracht.

Campussicherheit ist ein lebenswichtiges Teil des Haltens der Kursteilnehmer und des Lehrkörpersafes. Die verschiedenen Bestandteile zusammenarbeiten, um Verbrechen zu stoppen, es am Vorkommnis zu verhindern und Kursteilnehmer mitzuteilen, bevor eine Situation entwickeln könnte. Obgleich sie unbemerkt häufig gehen können, sind sie um fast jeden Bereich des Campus und hinter den Kulissen aufpassen.