Was sind die verschiedenen Arten der Netz-Verwalter-Jobs?

Leute, die in den technischen Dienstleistungen und im Tischplattenstützhäufig Blick arbeiten, um ihre Karrieren durch Netzverwalterjobs voranzubringen. Ein Netzverwalter ist jemand, der für die Installation, die Konfiguration, die Wartung und die Unterstützung eines Computernetzes verantwortlich ist. Diese Netze sind in den Organisationen am meisten benutzt, die, eine leistungsfähige und kosteneffektive Weise zu verursachen, mehrfache Computer Daten teilen und auf das Internet zurückgreifen zu lassen groß und klein sind.

Es gibt vier Primärarten Netzverwalterjobs: technische Unterstützung, Manager, Systemsarchitekt und Ausbilder. Alle vier Jobs erfordern Anwärter, abgeschlossenes formales postsekundäres Training von einer anerkannten Anstalt in der Netzverwaltung zu haben. Diese Programme sind von einer großen Auswahl der Volkshochschulen und der Privatschulen vorhanden. Anerkannte Netzverwalterprogramme angeboten auch von den Softwareunternehmen e, die diese Art von Software zur Verfügung stellen. Z.B. haben Microsoft® und Novell® beide Bescheinigungprogramme, die die Bescheinigungen liefern, die notwendig sind, für Netzverwalterjobs zu qualifizieren.

Technische Stützpositionen sind- der allgemeinste Ausgangspunkt aller verschiedenen Netzverwalterjobs. Die Primäraufgaben verbanden mit dieser Position einschließen Sitzungsbenutzernotwendigkeiten, technische Unterstützung für Hardware- und Infrastrukturausgaben, Software- und Hardware-Wartung und laufende Anwendung der Software-Flecken- und -wanzenverlegenheiten. Die Fähigkeiten, die in diesem Job erfordert, unterrichtet während des Trainingskurses.

Nach fünf bis acht Jahren Berufserfahrung in der technischen Unterstützung, können Anwärter um älterere Netzverwalterjobs bewerben. Wahlen können Netzführung oder Überwachungsrollen umfassen. Leute, die ihre Karriere zu diesem Niveau voranbringen möchten, sind gut beraten, zusätzliche formale Ausbildung abzuschließen. Ein höherer Abschluss oder ein Diplom im Management oder in der erfolgreichen Beendigung des fachkundigen Management-Trainings können notwendig sein, um diesen Karriereübergang zu bilden.

Die Rolle des Systemsarchitekten ist eine von den ältereren aller verschiedenen Netzverwalterjobs. Der Primärzweck dieser Rolle ist, die holistischere Ansicht der Netzgestaltung, der Infrastrukturs und der in Verbindung stehenden Stützsysteme zu vertreten. Der Systemsarchitekt erwartet, ein bedeutendes Niveau der Sachkenntnis in diesem Feld, sowie die Kapazität zu haben, an kreative Lösungen zu bestehenden Herausforderungen zu denken.

Der typische Karriereweg für Netzverwalter ist ziemlich flach. Aus diesem Grund wenden viele erfahrenen Fachleute an das Unterrichten als Weise, Karriererichtung zu ändern. Positionen sind in einer großen Auswahl der Gemeinschafts- und Karrierehochschulen vorhanden. Diese Ausbilderrollen gut ausgeglichen en und haben eine verringerte Arbeitswoche, wenn sie mit der Standardarbeitswoche des technischen Hilfspersonals verglichen.