Was sind die verschiedenen Arten der Weiterbildung-Gutschrift?

Weiterbildunggutschrift schwankt durch Thema, festsetzt der Verpflichtung und der regelnden oder Berufsbefolgung fs-. Als Leute ständige Weiterbildung für Beschäftigung gewöhnlich abschließen, oder Fachmann folgert eher, als akademische Anforderungen der Sitzung, Weiterbildunggutschriftausgaben beträchtlich und kompliziert sind. Das Genehmigen und die Berufsverbände erkennen, dass es viele verschiedenen Arten ständige Weiterbildung vorhanden gibt, die ist, warum viele von ihnen zusätzliche Schritte unternehmen, um die Verwendbarkeit der verschiedenen fortfahrenden Erziehungsprogramme zu erklären und strenge Kriterien für die Anerkennung des coursework einstellen können, das durch verschiedene Versorger abgeschlossen.

Im Allgemeinen ist ständige Weiterbildung formales Training und Ausbildung für Einzelpersonen, die bereits in einem Beruf, in einer Verwaltungsrolle oder in einem Handel beschäftigt. Ideal versieht ständige Weiterbildung seine Kursteilnehmer mit modernisiertem oder ausgedehntem Wissen, das zu ihrer Fähigkeit, ihre Jobs durchzuführen nützlich ist und fördert ihre Karrieren. Weiterbildungkurse können in einer großen Vielfalt der Felder, einschließlich Gesundheitspflege, Baugewerbe und Geschäftsführung gefunden werden. Während einige Weiterbildungkurse entworfen, um Fähigkeitssatz einer Arbeitskraft zu erhöhen oder hinzuzufügen, sind einige Kurse in der Natur spezifisch informierend und können erfordert werden, weil modernisierte Informationen zur Fähigkeit einer Arbeitskraft, seinen Job sicher durchzuführen entscheidend sind. Beispiele solcher Weiterbildungkurse umfassen Kurse in den lokalen Hygienegesetzen für Friseure oder Updates zu geltenden Schätzungsprozessen für Immobilienabschätzer.

Nicht alle Weiterbildunggutschrift herausgegeben im gleichen Format ichen. Viele Versorger der ständiger Weiterbildung und der Organisationen, die sie erfordern, ständige Weiterbildung in Form von der Weiterbildung-Maßeinheit zu messen (CEU). Das CEU betrachtet im Allgemeinen, die Beendigung von 10 Stunden Weiterbildunganweisung darzustellen. Da keine Organisation trademarked den Ausdruck CEU besitzt oder hat, jede Organisation oder einzeln in der Tat kann ein CEU zu anderen ohne Beschränkungen auf der Menge von Ausbildung zusprechen wirklich abgeschlossen. Aus diesem Grund sind Organisationen, die CEUs genehmigen, herausgeben oder erfordern, häufig über die Menge von Anweisung sehr spezifisch, die ein Kursteilnehmer abschließen muss, um für ein CEU zu qualifizieren. Einige Organisationen ablehnen einfach h, den Ausdruck CEU zu verwenden und ihre eigenen Zeitmaße für Weiterbildunggutschrift entwickelt zu haben.

Genehmigende Bretter und Berufsverbände können ihre eigenen Standards für die Ausgabe der Weiterbildunggutschrift, die Beglaubigung oder das Genehmigen der fortfahrenden Erziehungsprogramme einstellen, die ihren Standards entsprechen. Einige dieser Organisationen können die Zeitmenge definieren erfordert für die Beendigung eines CEU. Z.B. können einige 50 Minuten Anweisung als das Äquivalent einer Weiterbildunggutschriftstunde ansehen, während andere Organisationen erfordern können, dass ein Kursteilnehmer bei volle 60 Minuten Anweisung einreichen. Organisationen, welche die eingestellten Anforderungen der ständigen Weiterbildung häufig regeln die Bescheinigungen der Weiterbildungausbilder, der annehmbaren Lehrplanthemen und der Schuleverwaltungsstandards erfordern. Wenn ein Versorger diesen Standards entsprechen nicht kann, können seine Weiterbildunggutschriftopfer möglicherweise nicht für das anhaltende Berufslicensure eines Kursteilnehmers, organisatorische Mitgliedschaft oder Beschäftigunganforderungen erkannt werden.