Was tauscht Fernbeförderung?

Die Fernbeförderung, die mit.einbezieht tauscht normalerweise, den Transport von Waren über Tausenden Meilen oder Kilometern. Flachbettanlagen häufig benutzt in dieser Form des LKW-Transportes, zum solcher Lasten wie Traktoranhänger, Stahl oder Tanker zu tragen. Nachtzeit beträgt normalerweise die bevorzugte Zeit für das Transportieren solcher Lasten, da es im Allgemeinen weniger Verkehr während der Nacht gibt. Seit der Ladung und den LKWas, sind die erfahrensten Fahrer gewöhnlich zugewiesen Fernbeförderungswegen wertvoll.

Es gibt zwei Arten Firmen, die den Fernbeförderungslkw-transport verwenden. Private Fördermaschineunternehmen haben normalerweise tauschenunterteilungen innerhalb ihrer Firmen, die die Produkte transportieren, die sie bilden. Vertragsspediteure, die auch als Spediteurunternehmen bekannt, transportieren normalerweise die Produkte, die von anderen Firmen gebildet.

Eine tauschenreise der Fernbeförderung anfängt normalerweise mit einem Fernlastfahrer e, der den LKW-Anschluss der Firma berichtet, die sie für arbeiten. Sobald dort, dem Fernlastfahrer gewöhnlich ein geladener LKW zusammen mit Bestimmungsortinformationen gegeben. Bevor der Fernlastfahrer mit dem Weg beginnt, kontrolliert die Ladung des LKW normalerweise, um zu überprüfen, ob alles sicher ist. Der LKW selbst muss im Allgemeinen überprüft werden, um zu sehen, wenn er richtig läuft, und das hat er Sicherheitsausrüstung wie Aufflackern und Feuerlöscher.

Jede wenigen Stunden, muss ein Fernlastfahrer Restanschläge bilden. Kojen häufig eingeschlossen in diesen LKWas en, damit Fernlastfahrer während dieser Anschläge schlafen können. Wenn die Fernlastfahrer ihren Bestimmungsort erreicht, müssen sie erforderliche Schreibarbeit normalerweise abschließen. Diese Schreibarbeit umfaßt normalerweise Spielraummaschinenbordbücher. Die Maschinenbordbücher können die Position einschließen und Länge jedes Restanschlags, des genauen Weges, die der Fahrer folgte, irgendwelcher Zusammenbrüche, der Reparaturen oder der Unfälle und des Gesamtzustandes des LKW.

Um zu werden sind ein Fernbeförderungsfernlastfahrer, dort bestimmte Anforderungen die ein Bewerber benötigen konnte um zu erfüllen. Ein Fernlastfahrer zuerst benötigt einen Handelsführerschein (CDL). Das US-Verkehrsministerium vereinbart, dass Bewerber mindestens 21 Jahre alt sein müssen, haben Anblick, der 20/40 mindestens unabhängig davon korrektives eyewear ist, und ausgezeichnete Hörfähigkeit zu haben. Bewerber auch müssen verschiedene körperliche Prüfungen bestehen, die häufig für durch tauschenarbeitgeber der Fernbeförderung zahlend sind.

Es gibt manchmal zusätzliche Anforderungen für tauschenbewerber der zukünftigen Fernbeförderung. Lokale tauschenerfahrung ist normalerweise bevorzugt. An Fahrer müssen zu den LKWas gewöhnlich gewöhnt werden, die für die tauschende Fernbeförderung benutzt, also müssen sie verschiedene Straßentests, sowie schriftliche Tests über Sicherheitsvorschriften als Teil ihres LKW führen, der Training fährt. Kurse in den Selbstmechanikern während der Highschool oder an einer Volkshochschule zu nehmen kann für die nützlich auch sein, die an einer tauschenkarriere der Fernbeförderung interessiert sind.