Was tun Fußärzte?

Viele Leute denken an Fußärzte als Fußdoktoren. Tatsächlich sind Fußärzte Doktoren, die auf die Studie, die Diagnose, die Behandlung und die Verhinderung der Unpässlichkeiten spezialisieren, die die Füße, die Knöchel und sogar die untereren Beine beeinflussen. Fußärzte sind „wirkliche“ Doktoren und viele bestätigt in der Primärmedizin. Obgleich, spezialisierend auf eine bestimmte medizinische Disziplin, konnten Fußärzte in anderen Disziplinen möglicherweise außerdem üben, gegründet auf ihrer Ausbildung und Sachkenntnis.

Fußärzte müssen mehr als die Füße studieren, wenn sie das Feld von podiatric Medizin eingeben. Während sie einen DPM (Doktor von Podiatric Medizin) Grad erhalten müssen, empfangen sie auch umfangreiches Training in den Bereichen wie Radiologie, Anesthesiology, emergency Sorgfalt und verschiedenen Arten von Operationen einschließlich Orthopedics. Sie müssen ein Praktikum und ein Sitzprogramm normalerweise beenden, um das bestätigte Brett zu werden.

Fußärzte müssen eine Lizenz erreichen zu üben. Die Vorbedingungen für den Erwerb einer Lizenz schwanken durch Zustand, obgleich die meisten Fußärzte, einen Grad zu haben erfordern und bestimmte Prüfungen und Auswertungen zu führen. Wenn Sie in einem Zustand, eine Lizenz Mai oder Mai, herausgegeben nicht durch einen anderen Zustand erkannt zu werden. Fußärzte müssen Landesgesetze überprüfen, um zu versichern, dass eine Lizenz des Zustandes in jedem möglichem anderen Zustand erkannt und angenommen, in dem er oder sie hoffen, zu üben.

Einige mit der Ausgaben, die Fußärzte beschäftigen, sind schmerzliche Entzündungen der Füße einschließlich Körner, Bunions, plantar Warzen, ingrown Zehennägel und Zehennagelpilz. Die meisten diesen Bedingungen sind bereitwillig umgänglich, während andere mehr Sorgfalt erfordern. Fußärzte behandeln auch Probleme wie plantar fasciitis, „hammertoes,“ Bogenprobleme und Zirkulationsschwierigkeiten in den untereren Extremitäten, die häufig durch Diabetes verursacht. Fußärzte vorschreiben auch orthotics erforderlichenfalls ls.

Wenn Sie unter irgendwelchen Bedingungen oder Erfahrungsschmerz, Betäubung oder Einzwängen leiden, ist es eine gute Idee, einen Fußarzt für eine Prüfung zu sehen. Dem Doktor über alle mögliche Krankheiten wie Diabetes erklären, und ihn informieren, wenn Sie Medikation rauchen oder nehmen. Ein Fußarzt überprüft die Gesamtstruktur Ihrer Knöchel und Füße und sucht nach Unregelmäßigkeiten, die zu Unannehmlichkeit, Infektion oder Verschlechterung führen konnten. Er oder sie vorschlagen dann Behandlungwahlen ng, um Ihre Füße, Knöchel und Beine gesünder herzustellen.

Fußärzte sind in den Krankenhauseinstellungen und -kliniken vorhanden, und einige haben Privatpraxen. Die Kosten des Besuchens eines Fußarztes unterscheiden, also sicherstellen dass Sie die Kosten berücksichtigen und herausfinden, wenn der Doktor, den Sie hoffen zu besuchen, Ihren Versicherungsplan annimmt.