Was tut der Assistent eines orthopädischen Arztes?

Der Assistent eines orthopädischen Arztes ist ein in hohem Grade ausgebildeter Gesundheitspflegefachmann, der mit einem genehmigten orthopädischen Chirurgen in einer Krankenhauseinstellung arbeitet. Er oder sie übernehmen viele vorgerückten Verantwortlichkeiten, wie Ausführung der körperlichen Prüfungen, Herstellung von Diagnosen und Unterstützung mit klinischen chirurgischen Verfahren. Nach Behandlung kann der Assistent einen Patienten mit einer Form passen oder Haussorgfalt Techniken befestigen und erklären. Viele Assistenten des Arztes treten als die PrimärPflegekräfte zu den Patienten auf und helfen, viel der Arbeitsbelastung der beschäftigten Chirurgen zu beseitigen.

Orthopedics ist ein kompliziertes Gebiet der Medizin, das auf Probleme mit dem musculoskeletal System sich konzentriert. Patienten, die Knochen, haben kongenitale Defekte brechen oder unter degenerativen Bedingungen wie Arthritis leiden, können Chirurgie fordern, schädigendes Gewebe zu reparieren. Der Assistent eines orthopädischen Arztes spielt eine lebenswichtige Rolle, wenn er genau feststellt, was mit einem Patienten falsch ist und welche Behandlungsarten in der Lage sein können zu helfen. Der Assistent wird in hohem Grade miteinbezogen, wenn man eine Anfangsdiagnose bildet, die auf Röntgenstrahlresultaten, einer körperlichen Prüfung und einer vollständigen geduldigen Geschichte basiert. Er oder sie beraten normalerweise sich mit einem überwachenden orthopädischen Chirurgen, um sicherzustellen, dass sie auf der gleichen Seite über den besten Behandlungplan sind.

Wenn eine Person für Chirurgie festgelegt wird, ist der orthopädischen Assistent des Arztes normalerweise für das Vorbereiten des Operationßaal und das Informieren des Patienten über das Verfahren verantwortlich. Der Assistent kann die Arten der verwendet zu werden Anästhesie, der Details des Betriebes selbst, und der betroffenen Risiken beschreiben. Während des Verfahrens hängt der orthopädische Chirurg vom Assistenten ab, um Werkzeuge, Schrauben, Nähte und jede andere notwendige Ausrüstung zu haben, die zur Hand ist, wenn sie erforderlich sind.

Postoperative Sorgfalt ist ein Großteil des Jobs des Assistenten eines orthopädischen Arztes außerdem. Ein Assistent kann chirurgische Wunden kleiden und Schienen und Formen anwenden, wenn er benötigt wird. Er oder sie auch gründen körperliche Rehabilitationsprogramme und legen Anschlussbesuche fest, um die Wiederaufnahme des Patienten aufzuspüren.

Um der Assistent eines orthopädischen Arztes in den meisten Ländern zu werden, muss eine Person mindestens einen Grad des Junggesellen mit einem medizinischen Fokus erhalten, sammelt Berufserfahrung in einer Gesundheitspflegeeinstellung und beendet ein genehmigtes Arztassistentenprogramm. Die meisten Programme nehmen ungefähr zwei Jahre, um Klassenzimmerstudien und praktisches Training abzuschließen und miteinzubeziehen. Kursteilnehmer nehmen viele der gleichen Kurse wie die zukünftigen Doktoren, die in der Medizinischen Fakultät eingeschrieben werden. Nach dem Beendigung eines Schuleprogramms, muss eine Person normalerweise eine regionale oder nationale Genehmigenprüfung bestehen, um behilfliche Bescheinigungen des amtlichen Arztes zu erwerben.

Assistenten des eben beglaubigten Arztes können um Jobs an den Krankenhäusern und an den orthopädischen Gesundheitszentren des ambulanten Patienten sich bewerben. Eine neue Arbeitskraft kann erwarten, einige Monate bei der Ausbildung zu verbringen, mit anderen Assistenten und Chirurgen, zum über spezifische Politik, Verfahren und Rechtssachen zu erlernen. Fachleute erwerben im Allgemeinen mehr Verantwortlichkeiten, während sie Erfahrung im Feld sammeln. Einige Assistenten beschließen, Medizinische Fakultät beim Arbeiten zu besuchen, um sie für zukünftige Karrieren als orthopädische Chirurgen vorzubereiten.