Was tut ein allgemeiner Schadensgutachter?

Allgemeine Schadensgutachter sind traditionellen Schadensgutachtern und unabhängigen Einstellern, mit einigen kleinen Nuancen und einem Hauptunterschied - ihr Arbeitgeber ein wenig ähnlich. Fast alle Versicherungsgesellschaften haben normalerweise ihre eigenen Einsteller, Angestellte der Firma, die als Personaleinsteller gekennzeichnet ist. Gelegentlich benutzen Versicherungsgesellschaften auch unabhängige Einsteller als Fremdfirmen. Diese sind normalerweise während der Zeiten des hohen Volumens oder der Katastrophe. berichten Personaleinsteller und unabhängige Schadensgutachter die Versicherungsgesellschaft und werden erlaubterweise zur Firma, nicht der Versicherungsnehmer oder Antragsteller gesprungen.

Ein allgemeiner Schadensgutachter wird nicht von der Versicherungsgesellschaft aber von einer unabhängig gebetriebenen Firma oder von einer beratengruppe eingesetzt, oder er kann selbstständig sein. Ein allgemeiner Schadensgutachter arbeitet im Namen eines Versicherungsnehmers oder eines Antragstellers. Diese Einsteller häufig kommen herein, über einen angemessenen Wert für Schaden zu verhandeln oder zu finden. Sie arbeiten direkt mit der Versicherungsgesellschaft, also muss das Versicherte nicht so tun.

Allgemeine Einsteller laden häufig einen Prozentsatz der Regelung als ihre Gebühr auf. Der Prozentsatz kann, abhängig von der Größe des Verlustes schwanken und ob es frei ist, zahlt die Firma den Anspruch. Einige Einsteller nehmen nicht einen Anspruch, wenn es eine Wahrscheinlichkeit gibt, die der Anspruch nicht zahlend ist.

Spätem 2010 haben 44 der 50 US-Zustände Gesetze betreffend eine allgemeine Schadensgutachterlizenz. Jede Jurisdiktion schwankt hinsichtlich des spezifischen allgemeinen Schadensgutachtertrainings und -anforderungen. Viele dieser Einsteller arbeiteten vorher für eine Versicherungsgesellschaft und haben bereits etwas von dem Hintergrund, der notwendig ist, eine Lizenz schnell zu erhalten. Einige allgemeine Einstellerfirmen zahlen für Training.

Die Aufgaben eines allgemeinen Schadensgutachters schwanken abhängig von jedem spezifischen Verlust, obwohl es einige Aufgaben gibt, die in allen Drehbüchern existieren. Diese Einsteller müssen große Kundendienstfähigkeiten haben. Versicherungsnehmer und Antragsteller wünschen jemand auf ihrer Seite; sie möchten sicherstellen, dass sie sicher interessiert sind, respektiert und für. Allgemeine Schadensgutachter müssen auch in der Lage sein, eine Versicherungspolice zu wiederholen und Abdeckung festzustellen. Dieser sollte einer der ersten Schritte sein, die sie nehmen, um sicherzustellen, dass es die vorhandene Abdeckung gibt, weil es keinen Anspruch ohne Abdeckung gibt.

Der folgende Schritt wertet den Verlust aus. Die meisten allgemeinen Einsteller behandeln Eigentum- und Geschäftsansprüche, eher als Unfall und Gesundheitsansprüche, also sind kontrollieren diese Einsteller heraus am Aufstellungsort des Schadens und Träger und wiederholen alle Dokumente und Aspekte jedes Verlustes. Sie müssen können ein Eigentum oder ein Auto kontrollieren und während des Kontrollenprozesses sehr praktisch sein. Der Einsteller muss dann den Schaden für Wert auswerten und stellt Geschäftsunterbrechung, Werte und alle Extraunkosten fest. Diese Informationen werden in einen Report im Namen des Versicherten kompiliert, das der Versicherungsgesellschaft für Bericht und Betrachtung dargestellt wird.

Wenn es irgendwelche Diskrepanzen gibt, verhandelt der allgemeine Schadensgutachter über den Anspruch mit dem Einsteller der Firma. Während aller Prozesse muss der allgemeine Einsteller in Verbindung mit den Versicherten bleiben und halten dass die Person, die vom Status des Anspruches benachrichtigt wird. Sobald eine Vereinbarung erreicht wird, nimmt der Einsteller seinen Teil der Regelung. Wenn der Anspruch aus irgendeinem Grund, einschließlich zusätzliche Entdeckungen oder Schaden wieder geöffnet wird, tritt der allgemeine Einsteller innen zurück, um jede mögliche Interessen und Bericht zu adressieren. Allgemeine Einsteller arbeiten ständig im Namen der Versicherten.