Was tut ein Beschäftigung-Rechtsassistent?

Ein Beschäftigungrechtsassistent ist ein Rechtsexperte, der Rechtsanwälte unterstützt, wenn es Rechtssachen vorbereitet, die Debatten und andere des Angestellten Nutzens Arbeitsausgaben beschäftigen. Fachleute überprüfen sorgfältig Anschluss und Arbeitskraft behauptet, Tatsachen aufzudecken und Hintergrundinformationen zu erfassen. Sie verursachen ausführliche Reports über ihre Entdeckungen und Hilfenrechtsanwälte entscheiden, wie man Fälle Richtern darstellt. Indem er rigoros letzte Fälle und gegenwärtige Gesetze studiert, sicherstellt ein Beschäftigungrechtsassistent ge, dass Arbeitskräfte angemessene Behandlung an ihren Jobs und passenden Ausgleich im Falle einer Debatte empfangen. Die meisten Beschäftigungrechtsassistenten arbeiten für große Sozietäten und private Rechtsanwälte, die auf Arbeitsrecht spezialisieren.

Die Hauptaufgabe eines Beschäftigungrechtsassistenten ist, zuverlässige Tatsachen zu erreichen, also kann ein Rechtsanwalt die beststen möglichen Gründe bei Gericht darstellen. Ein Fachmann spricht mit Arbeitskräften, die Ansprüche, Gewerkschaftsvertreter und Arbeitgeber archivieren, um über die Art einer Ausgabe zu erlernen. Er oder sie herausfinden Informationen über Unterscheidung, sexuelle Belästigung, berufliche Verletzung und falsche Endpunktbeanstandungen, unter vielen anderen Themen ungen, die auf Arbeitsplatzrelationen bezogen. Ein Rechtsassistent in der Lage ist, die meisten Untersuchungsaufgaben und die -anfragen über dem Telefon oder durch eMail durchzuführen, obwohl er oder sie gelegentlich Arbeitsplätze besichtigen, um einen Fall besser zu verstehen.

Starke organisatorische Fähigkeiten und Computerleistungsfähigkeit sind in den Beschäftigungrechtsassistentjobs wesentlich. Sie ist für einen Rechtsassistenten für Arbeit über viele Fälle auf einmal, häufig für mehr als einen Rechtsanwalt allgemein. Er oder sie müssen mehrfache Dokumente, Formen und Ansprüche im Auge behalten, und in der Lage sind, auf Informationen sofort zu finden und zurückzugreifen, wenn es gefordert. Die meisten der Büroarbeit, die Rechtsassistenten durchführen, erledigt auf Computern, einschließlich Internet-Forschung betreffend Gesetze, schreibende formale Reports und Schaffung einfach-zu-verstehen Diagramme und Tabellen.

Die Anforderungen, einem Beschäftigungrechtsassistenten zu stehen schwanken zwischen Regionen und Sozietäten. Neue Fachleute, die zweijährige Grad des Teilnehmers in den Rechtsassistentstudien halten, sind durch die meisten Arbeitgeber bevorzugt, obwohl eine Person das Training auch empfangen kann, das notwendig ist, den Job durch ein kürzeres Schuleprogramm durchzuführen. Viele respektierten freiwilligen Bescheinigungprüfungen des nationalen Organisationsangebots, damit hoffnungsvolle Rechtsassistenten ihnen helfen, ihre Bescheinigungen und ihre Wahrscheinlichkeiten des Findens von Jobs zu verbessern.

Eine neue Arbeitskraft verbringt gewöhnlich einige Wochen oder Monate im formalen, am Arbeitsplatz stattfindenden Training durch Rechtsanwälte und in erfahrenen Rechtsassistenten. Er oder sie konnten erfordert werden, unter der Überwachung der hergestellten Fachleute für bis ein Jahr zu arbeiten, bevor er die Wahrscheinlichkeit erhielt, auf Fällen unabhängig zu nehmen. Mit Erfahrung übertragen einem Beschäftigungrechtsassistenten mehr Verantwortlichkeiten. Ein Rechtsassistent, der an seinem oder Job übertrifft, kann schließlich sein, in eine Überwachungsposition innerhalb einer Sozietät voranzubringen.