Was tut ein Buchbinder?

Buchbinder sind Fachleute, die verschiedene Methoden gebrauchen, um Blätter Papier in eine sichere Schwergängigkeit zu sichern. Als Teil des Prozesses anbringt ein Buchbinder auch die vorderen und rückseitigen Abdeckungen zu den gesicherten Seiten n. Mit einigen Methoden der verbindlichen Bücher, einschließt das Endprodukt die Kreation eines Dorns für das Buch.

Die Geschichte des Buchbinders kann zurück zu altem Indien verfolgt werden. Dort auftauchte das Konzept des Sicherns der Seiten in eine einzelne Schwergängigkeit zuerst te. Die früheste bekannte Buchbinderei mit.einbezog kannte, Blätter zusammen mit dem Gebrauch der hölzernen Bretter und der Schnur zu sichern. Diese Idee getragen zu anderen Nationen von den Händlern und erlaubte, dass der Prozess im Laufe der Zeit weiter entwickelt.

Heute kann ein Buchbinder einige verschiedene Ansätze zum Herstellen einer Fertigware einsetzen. Das Nähen ist die bevorzugte Methode mit Ausgabebüchern. Mit dieser Annäherung verwendet der Buchbinder manchmal einen Prozess, der bekannt, wie oversewing. Kleine Löcher gelocht in die Blätter und genäht dann zusammen, um eine sichere Bindung zu verursachen. Die Abdeckung kann zu den Seiten dann genäht werden. Wenn sehr sicher, macht oversewing es nicht möglich, das Buch zu öffnen und es zu lassen flach legend auf einen Schreibtisch.

Ein Buchbinder kann eine Methode auch anwenden, die als das Nähen durch die Falte bekannt ist. Mit dieser Annäherung gefaltet die Seiten und das Nähen erfolgt innerhalb der Falte. Wenn nicht so sicher wie oversewing, die Annäherung noch eine gute Qualitätsbuchschwergängigkeit produziert, die für einige Jahre dauert.

In einigen Fällen gebraucht der Buchbinder Kleber, um neue Bücher zu produzieren oder sogar die ältere zu reparieren. Mit Reparaturen kann der Kleber die vorderen und rückseitigen Abdeckungen des Buches wiederbefestigen, ohne das irgendwie zusätzliche Nähen zu erfordern, das den Dorn oder die Seiten schwächen könnte. Taschenbuchbücher gesprungen häufig using Kleber, der effektiv die Ränder der Seiten entlang einer Seite versiegelt und es möglich, den äußeren Dorn der vorderen und rückseitigen Abdeckungen an den zusammengebauten Seiten zu haften macht.

Für Handbücher und verschiedene Arten des Unterrichtsmaterials, kann ein Buchbinder beschließen, mit einer Draht- oder Kammschwergängigkeit zu gehen. Mit diesen Techniken gelocht Löcher oder Schlitze in den linken Seitenrand der Seiten und machen es möglich, Ringe eines Drahtes oder einen länglichen Plastikkamm zu benutzen, um die Seiten zu binden. Die Drahtringe sind offen und können mit einem Verschluss einmal an der richtigen Stelle geschlossen werden. Mit dem Kamm verlegt jeder Zahn durch den entsprechenden Satz der Schlitze und geschlungen dann unter dem Hauptkörper des Kreiskammes.

Spiraleen- oder Spulenschwergängigkeit ist eine andere allgemeine Anwendung, die von einem Buchbinder für verschiedene Arten der Schreibenstabletten und -notizbücher verwendet. Wie mit Draht- und Kammschwergängigkeit, gebildet kleine Öffnungen entlang einer Seite und gesichert dann mit einem ununterbrochenen Abschnitt des Drahtes, der gewunden oder umwickelt. Dieses ist eine sehr allgemeine verbindliche Methode und erlaubt, dass das Buch tadellos flach auf eine Tischplatten- oder ähnliche Oberfläche gelegt.

Während viele Buchbinder mit einer großen Auswahl der modernen Buchbinderei-Versorgungsmaterialien arbeiten, gibt es noch Mappen, die beschließen, mit zurückgehenden Jahrhunderten der altehrwürdigen Methoden zu arbeiten. Um Buchbindereiservices dieser Art ersucht häufig, um die antiken und seltenen Bücher, using Methoden so nah zu reparieren zum ursprünglichen Modus des Bindens, wie möglich.