Was tut ein BundesBewährungshelfer?

Die Primärrolle eines BundesBewährungshelfers ist, Einzelpersonen zu überwachen, die der Bundesverbrechen überführt worden. Sie helfen, zu garantieren, dass ihre Gebühren nicht weitere Straftate begehen und sie unterstützen, wenn sie positives pädagogisches, Karriere und Familienwahlen bilden. Diese Offiziere durchführen auch Vorsatz Untersuchungen satz, um Bundesrichtern zu helfen, die beste Bestrafung für festzustellen überführt. Sie erforschen sorgfältig die Umstände des Verbrechens, einschließlich die Familiensituation des Übeltäters, die Art des Verbrechens, die Auswirkung des Verbrechens auf das Opfer und andere intervenierende Variablen.

Überwachung der Bundesverbrecher ist die Primäraufgabe eines BundesBewährungshelfers. Sie treffen ihre Probekandidaten regelmäßig, normalerweise Monats, um festzustellen wenn sie die Zustände ihrer Freigabe treffen. Sie leiten häufig Droge- und Spiritussiebungen, um auf Verletzungen zu überprüfen. Sie können den Familien, den Arbeitgebern und mit den Behandlungversorgern ihrer ihrer zugewiesenen Probekandidaten in Verbindung treten. Im Falle einer Verletzung können sie den Übeltäter festhalten und den Übeltäter vor einem Richter zurück holen müssen. Einige BundesBewährungshelfer können direkten Übeltätern zu den Gemeinschaftsprogrammen und -unterstützung helfen, die helfen können, sie von festlegenden zukünftigen Verbrechen zu halten.

Diese Fachleute sind auch für Überwachungübeltäter auf Hausarrest verantwortlich. Um dies zu tun, besichtigt der BundesBewährungshelfer das Haus um zu garantieren dass es sicher ist. Sie anbringen eine Überwachungvorrichtung zu den Telefonleitungen und setzen ein Knöchelarmband auf den Übeltäter. Ausgangsbesuche gehören zu der gefährlichsten Aufgabe für einen BundesBewährungshelfer.

Offiziere halten Postensätze ihrer Sitzungen mit Probekandidaten. Sie loggen jeden Anruf oder Kontakt nach oder von den Leuten, die mit dem Fall verbunden sind. Diese Aufzeichnungen sind amtliche gesetzliche Dokumente, die in Gericht nach einer Verletzung benannt werden können, oder wenn ein Richter den Kasten für Freigabe von der Probe wiederholt.

Ein BundesBewährungshelfer hilft auch Staat-Amtsgerichtrichtern, den besten Satz festzustellen, den ein überführter Übeltäter empfangen sollte. Sie besuchen mit Opfern, Offizieren, Familien und Arbeitgebern, um die Umstände des Verbrechens festzustellen. Mit diesen Informationen geben sie Empfehlungen, die vorhandene Richtlinien passen. Diese Aufgabe muss von einem Detail-orientierten Fachmann erfolgt werden.

Die Rolle eines BundesBewährungshelfers ist eine Herausforderung und häufig ein undankbares. Die Art der Arbeit ist irgendwo zwischen Polizeidetektiv und Sozialarbeiter. Es kann schwierig sein, Erfolg für einen BundesBewährungshelfer zu definieren, in dem er beide versuchen muss, seinen Gebühren zu helfen abschließt erfolgreich ihren Probesatz, aber ermittelt auch Verletzungen. Diese Fachleute haben mehr Kontakt mit den eindrucksvollen Offizieren oder den Richtern in den Fällen der Probekandidaten und können dem Hauptgewicht ihres Zornes und Frustration häufig glauben.