Was tut ein Commissionaire?

Der Ausdruck „Commissionaire“ kann auf verschiedene Positionen abhängig von dem Platz und dem Zusammenhang zutreffen. Im Vereinigten Königreich ist ein Commissionaire im Allgemeinen ein Doorman, ein Träger oder ein Sicherheitsbeamte. In kontinentalem Europa beachten Commissionaires traditionsgemäß das Gepäck eines Hotelgastes, der durch Zug ankommt und garantieren, dass das Gepäck von der Bahnstation zum Hotel transportiert.

Historisch auftraten Commissionaires im Festland Europa als die allgemeinen Begleiter en, meistens gegründet in den Bahnstationen. Tragende eindeutige Uniformen, die Commissionaires glänzten Aufladungen, gesäuberte Fußböden und taten eine Vielzahl der inländischen Aufgaben. Ein amerikanisches Reisen in Paris in 1852 schrieb in New York Times, dem „es unmöglich ist, alles zu finden, dass sie nicht bereit sind, an der Nachricht eines Momentes, sogar zum Geben Ihnen der Nachrichten des Tages oder des Klatsches der Nachbarschaft zu tun.“

Die ersten britischen Commissionaires waren arbeitslose Soldaten in den 1850s. Kapitän Sir Edward Walter wollte Arbeit für Militärangehörigen finden, die verletzt waren und nicht imstande, gleich bleibende Arbeit zu finden. Er gründete das Korps von Commissionaires, die Männer beschäftigten, um Mitteilungen um London und Standplatzschutz an den Türen von Post, von Hotels, von Geschäften, von Bänken und von anderen allgemeinen Anstalten zu liefern. Diese Anstalt verbreitete nach Kanada und Australien im 20. Jahrhundert. Das Korps von Commissionaires ist jetzt eine Sicherheitsgesellschaft, mit der britischen Monarchie als sein Kopf.

Der Commissionaires Abnutzungsuniformen im Allgemeinen. Als ehemalige Soldaten angefordert Mitglieder des Korps von Commissionaires, strenge konstante Bilanzierungsgrundsätze an ständig beizubehalten, und europäische Commissionaires tragen eindeutige Uniformen, um ihre Rolle inmitten einer Masse zu bedeuten. Am modernen Tag tragen britische Commissionaires offenbar identifizierbare Uniformen in Bezug auf ihren Arbeitsplatz.

In einem zugelassenen Zusammenhang ist ein Commissionaire eine Einzelperson oder eine Organisation, die im Namen einer Firma arbeitet, bekannt als die Direktion, aber gilt nicht als Teil dieser Firma. Commissionaires sind in den Zivilrechtjurisdiktionen in Europa allgemein. Der Commissionaire erfüllt Verträge mit Kunden im Namen der Direktion, und alles Geschäft zwischen der Direktion und den Kunden getätigt durch den Commissionaire. Commissionaires gezahlt durch die Direktion und auftreten als Verteiler en.

Oftmals verwendet eine Firma einen Commissionaire, um Geschäft in einem Ausland zu leiten. Der Commissionaire ist nicht ein Abhängiger der Hauptfirma, damit Firma Steuern im Land nicht zahlen muss, in dem der Commissionaire Geschäft tätigt. Es gegeben Anfechtungsklagen in Europa zur Legalität dieser Anordnung.