Was tut ein Cremator?

Ein cremator betreibt den Ofen, in dem menschliche Überreste auf Knochenfragmenten und gasförmigen chemischen Mitteln verringert. Er arbeitet normalerweise alleine, aber hat manchmal einen Assistenten, zum zu helfen, die Schatullen in den Ofen zu schieben. Einige cremators auftreten auch als Begräbnis- Direktoren s-. Ein cremator kann für ein kleines, Familie besessenes Beerdigungsinstitut oder für eine große Organisation arbeiten.

Der Job eines cremator erfordert ein grundlegendes Verständnis der Wissenschaft und Wissen von, wie der Krematoriumsofen arbeitet. Nachdem er den Ofen anstellt, überprüft er normalerweise alle Lehren und die Thermostate, zum funktionieren sie sicherzustellen richtig. Er dann kalibriert den Ofen, um die Hochtemperaturen zu erreichen, die für das Verfahren erfordert und einstellt den Timer basiert auf den Schatullematerialien und dem Körpergewicht vom gestorbenen en.

Am Ende des Prozesses, wartet das cremator, dass den Ofen und sein Inhalt abkühlt. Er benutzt dann Werkzeuge, um die ungebrannten Teile der Schatulle von den Innen furnace’s herauszuziehen. Diese Teile gebildet normalerweise vom Metall oder von anderen nicht brennbaren Materialien.

Normalerweise ist der folgende Schritt des Verbrennungjobs, die Knochenfragmente sorgfältig zu reiben, gewöhnlich gekennzeichnet als Asche, in einen gekennzeichneten Behälter. Die Überreste sind allgemein ziemlich grob und aufgegliedert normalerweise zu einer feinen Beschaffenheit durch eine Maschine it, die einen elektrischen eingeäscherten Überrestprozessor genannt. Dieser Prozess kann auch eigenhändig erfolgt werden.

Das cremator siebt im Allgemeinen dann das sand-like Material durch einen feinen Schirm. Alle restlichen überflüssigen Materialien entfernt von der Mischung, bevor sie auf einen Sammelpack oder einen Kanister gebracht. Das gewünschte Endprodukt sollte genug fein sein, ohne irgendwelche Zusätze leicht zerstreut zu werden. Das durchschnittliche Gewicht der eingeäscherten Überreste beträgt herum 6 Pfund (2.7 Kilogramm) für Männer und 4 Pfund (1.8 Kilogramm) für Frauen.

Die Aufnahmewanne beschriftet im Allgemeinen mit dem Namen vom gestorbenen sowie die Person, auf die die Überreste gebracht werden sollen. Wenn überhaupt bleiben Schmucksachen oder andere persönliche Einzelteile, er verpackt sie traditionsgemäß separat für Rückkehr zur Familie. Er beibehält im Allgemeinen genaue Aufzeichnungen aller Teile des Prozesses r.

Einen sauberen und sauberen Crematorium beizubehalten ist gewöhnlich Teil des cremator’s Jobs. Er auch angefordert gewöhnlich h, in die Sorgfalt der landschaftlich verschönernden property’s und des Gedenkveranstaltungbereichs zu unterstützen. Nach den lokalen und regionalen Richtlinien für Krematoriumspraxis ist ein wichtiger Teil seines Jobs. Die Krematoriumsausrüstung bis zum Code zu halten ist auch eine allgemeine Jobverantwortlichkeit, wie alle lokale und regionale Erlaubnis sind gegenwärtig sicherstellt.

Zu ein cremator zu werden erfordert nur ein School-Diplom oder -äquivalent. Das meiste am Arbeitsplatz stattfindende Training des cremator Jobangebots. Gute mechanische Fähigkeiten und Aufmerksamkeit zum Detail ist wünschenswerte Attribute für Jobbewerber.