Was tut ein Dampfkessel-Operator?

Ein Dampfkesseloperator betreibt, beibehält und repariert Dampfkessel und andere Systeme, die benutzt, um große Gebäude zu erhitzen oder abzukühlen. Er oder sie sind für die Garantie verantwortlich, dass Systeme im korrekten Arbeitsauftrag in den Krankenhäusern, in den Schulen, in den Handelsgebäuden, in den industriellen Fabriken und in anderen Einstellungen gehalten. Fachleute arbeiten normalerweise in den bequemen Räumen und entfernt handhaben Systeme mit dem Hilfsmittel der Computer. Reparaturjobs und Wartungsprüfungen können Dampfkesseloperatoren jedoch erfordern, unter den sehr heißen, lauten, gefährlichen Bedingungen zu arbeiten.

Ein Dampfkessel ist eine Art stationärer Metallbehälter, der Gas, Kohle, Holz oder Elektrizität verwendet, um Wasser zu erhitzen und unter Druck gesetzten Dampf herzustellen. Der Dampf kann benutzt werden, um Hitze für eine große Anlage, wie ein Krankenhaus zur Verfügung zu stellen. Ein Dampfkesseloperator ist verantwortlich für die Überwachung der Leistungsfähigkeit und der Sicherheit der Dampfkessel und das Beibehalten aller Bestandteile. Ein Experte überprüft routinemäßig Systeme, durchführt vorbeugende Wartung wie Schmieren der Teile de und überprüft störende Dampfkessel.

Wenn ein Problem entdeckt, schloß ein Dampfkesseloperator normalerweise das System, um Reparaturen durchzuführen. Er oder sie angefordert häufig g, schnell zu arbeiten, um Hitze zu einem Gebäude wieder herzustellen. Dampfkesselräume können sehr gefährlich, laut, und schmutzig sein, und die meisten Operatoren tragen Schutzkleidung und Ohrenpfropfen. Sicherheit ist ein Hauptinteresse, da Kraftstoffe und Heißwasser unter Druck ziemlich löschbar sein können. Reparaturjobs können einen schnellen Wiedereinbau eines kleinen Teils, wie eine Dichtung oder ein Kugellager oder eine große Überholung eines gesamten elektrischen Systems oder der Verbrennungskammer erfordern.

Um ein Dampfkesseloperator zu werden, angefordert eine Person normalerweise e ein School-Diplom zu halten, obwohl viele Firmen ausschließlich Arbeitskräfte einstellen die formale Trainingskurse an den Schulen geführt. Ein neuer Dampfkesseloperator arbeitet gewöhnlich als Lehrling für ungefähr vier Jahre, sammelt Erfahrung und erlernt über verschiedene Werkzeuge und Techniken von hergestellten Fachleuten. Nach der Beendigung einer Lehre, kann eine neue Arbeitskraft eine Genehmigenprüfung nehmen, die durch sein oder Land oder Zustand ausgeübt. Genehmigenprüfungen prüfen das Verständnis einer Einzelperson der grundlegenden Betriebsverfahren und der Sicherheitsmaßnahmen.

Während Technologie in erhitzenund Kühlsystemen voranbringt, ändert die Art des Jobs eines Dampfkesseloperators. Viele neuen Arbeitskräfte verbringen viel mehr Zeit weg von den tatsächlichen Maschinen und überwachen Computer, die sofortige Diagnoseinformationen liefern. Dampfkesseloperatoren beschließen häufig, genehmigt zu werden, um an anderen Arten moderne Systeme, wie Leistungsgeneratoren, zentralisierte Luftmaßeinheiten und Kühlanlagen zu arbeiten. Es gibt im Allgemeinen eine unveränderliche Nachfrage nach Arbeitskräften mit fachkundigem Wissen der komplizierten Heizung und der Kühlsysteme in den meisten industriellen Einstellungen, in den Regierungsgebäuden und in den Krankenhäusern.