Was tut ein Daten-Analytiker?

Ein Datenanalytiker ist eine in hohem Grade ausgebildete Einzelperson, die spezialisiert, auf, Daten von den verschiedenen Betriebsmitteln zu sammeln, zu organisieren und zu analysieren. Z.B. können die Daten von den Sekundärausgangsdokumenten wie statistischen Studien oder von den Markterhebungen des direkten Verbrauchers erhalten werden. In Analyse ausgedrückt benutzt der Datenanalytiker im Allgemeinen Datenverwaltung und Berichtssysteme, um die spezifischen Daten zu sammeln und zu organisieren, die von den relationalen Datenbasen gezeichnet. Während dieser Prozess groß automatisiert, muss er durch das Entwickeln der mathematischen Berechnung und der Ansammlungsprotokolle zuerst eingeleitet werden, um Daten in sinnvolle statistische Analyse oder “what if† Drehbücher zu extrahieren und zu extrapolieren.

Obgleich die Primäraufgaben dieser Position Kompilation und Analyse der numerischen Informationen sind, nimmt ein Datenanalytiker häufig auf anderen Rollen. Für eine Sache erwartet er oder sie, einen bestimmten Grad an technischen Erkenntnissen mit automatischer Datenerfassung und Berichtssystemen, einschließlich eine Kapazität für Programmstörungssuche- und -systemsSicherheitsmaßnahmen zu besitzen. Abhängig von der Art der Daten, die gesammelt und analysiert, kann die Einzelperson auch erfordert werden, mit Verfahrensstandards und den Regelungen vertraut zu sein, die zu einem bestimmten Bereich der Forschung, der Industrie oder des Marktes spezifisch sind. Zusätzlich engagieren Datenanalytiker häufig, wenn sie Projektionen betreffend die zukünftigen Tendenzen bilden, die auf gegenwärtigen ökonomischen und/oder Marktlagen basieren. In einigen Fällen kann der Datenanalytiker mit.einbezogen werden die Forschungsphase eines Projektes, indem man am Entwurf und an der Implementierung der relevanten Studien und der Übersichten teilnimmt.

Die meisten Datenanalytiker wohlfühlen auch mit den Berichtsaspekten der Datenanalyse in dem Vorbereiten der schriftlichen Zusammenfassungen ausgedrückt, um Diagramme und Diagramme zu begleiten und. Jedoch fordert diese Position häufig zusätzliche Schreibensaufgaben, wie zeichnenfirmamemorandum, Pressekommuniqués oder andere Unterlagen. Zusätzlich verleiht diese Position häufig zum Zusammenarbeiten mit Datenbankprogrammierern und -verwaltern in den Schreibenssystemsänderungsempfehlungen oder innerbetriebliche Anweisung und Ausbildungsmaterial.

Datenanalytiker finden gewöhnlich Beschäftigung in einem Geschäft oder in einer klinischen Einstellung und können normalerweise erwarten, eine 40-Stunden-Woche zu bearbeiten. Jedoch können bestimmte Projekte oder die gegebener prioritärer Status das Widmen eines gelegentlichen Abends oder des Wochenendes dem Job erfordern. Zusätzlich finden Analytiker etwas Daten, dass sie vom Haus oder von anderer entfernter Außenstelle arbeiten können einige Tage ein Woche oder mehr. Tatsächlich während Kommunikationstechnologie fortfährt voranzubringen, wird diese Tendenz in zunehmendem Maße durchführbarer.

In Qualifikationen ausgedrückt angefordert ein Minimum eines vierjährlichen Grads von einer Hochschule oder Universität normalerweise, vorzugsweise in den Statistiken, in der Informatik oder in der Geschäftsverwaltung r. Jedoch kann anderes coursework annehmbar sein, wenn der Anwärter die erhebliche Erfahrung auch demonstrieren kann, die in einem in Verbindung stehenden Feld, wie statistischer Analyse oder Forschung arbeitet. Selbstverständlich erhalten viele Fachleute, die dieses Feld eingeben, einen Master’s Grad, um ihr Anfangsgehalt und Zuführungspotential zu maximieren.