Was tut ein Dorf-Kopf?

Ein Dorfkopf ist ein Gemeindeführer in einer Kleinstadt oder in einem Dorf mit einer einfachen politischen Struktur. Dorfköpfe sind häufig mit Stammes- Leben verbunden, in dem Mitglieder der Gemeinschaft normalerweise nahe genetische und Sozialbeziehungen haben. Das System für das Vorwählen eines Kopfes schwankt, abhängig von der Region und den kulturellen Traditionen. Einige Studien sind auf das Dorfleben geleitet worden, um mehr über die politischen Systeme zu erlernen, die in den Gemeinschaften auf der ganzen Erde benutzt werden.

Allgemein ist der Dorfkopf ein Gemeinschaftsältester und reflektiert allgemeine Sozialhaltung, dass ältere Erwachsene respektiert werden und geverehrt werden sollen. Gemeinschaftsälteste können als natürliche Behörden auf einigen Themen angesehen werden, und sie haben auch den beträchtlichen Einfluss und treffen sie gute Wahlen für Dorfführung. Einige werden gewählt von einer Lache der Anwärter, während andere eine übernommene Position halten können und bilden aus, um der Dorfkopf von einem jungen Alter zu werden.

Normalerweise ist die Berechtigung des Dorfkopfes begrenzt. Diese Person kann als ein Vermittler in den Debatten auftreten und kann Empfehlungen bilden, aber kann Parteien nicht zwingen, durch eine Entschließung zu bleiben. Ebenso können Dorfköpfe Bewohner des Dorfs nicht bestellen, Tätigkeiten abzuschließen. Gewöhnlich wird Berechtigung ausgeübt, indem man kooperative Masse fördert, verschiedene Aspekte des Dorflebens, wie die Jagd zu adressieren, die Sicherheit und, und so weiter im Garten arbeitet. Der Dorfkopf kann durch das Beispiel führen und andere Mitglieder des Dorfs anregen, Aufgaben abzuschließen, indem er sie beginnt und Leute bittet zu übernehmen.

In einigen Regionen kann ein Dorfkopf ein religiöser Führer für die Gemeinschaft auch sein, während in anderen, dieses nicht der Fall ist. Dorfköpfe können zeremonielle Pflichten und Verantwortlichkeiten, einschließlich die führenden Gemeinschaftssitzungen haben, Betriebsmittel zu den Mitgliedern der Gemeinschaft heraus einteilen, und Ereignisse wie Verbindungen beaufsichtigen. Der Dorfkopf kann während dieser Ereignisse zu verwenden die Stützen haben zeremoniellen Kleider und.

Häufig wird diese Position von einem Mann gehalten, aber dieses ist nicht immer der Fall. Etwas Gemeinschaften haben Dorfköpfe in einer Mischung von Geschlechtern, während in anderen, Frauen können erwartet werden, auf Führungspositionen zu nehmen. Der Dorfkopf normalerweise verständigt sich mit anderen Dörfern im Bereich und kann für das Organisieren der kooperativen Ereignisse verantwortlich sein und reicht von der Verteidigung einer Region von den Militäreinfällen bis zu regionalen Messen und Parteien.

Die Anthropologen, die an Stammes- politischen Strukturen interessiert werden, können Dorfköpfe beim Handeln von Feldarbeit antreffen. Die Anthropologen, die eine Dorf- oder Bereichshäufig Notwendigkeitserlaubnis vom Dorf besuchen, geht voran, um mit Tätigkeiten wie dem Ernten der Anlagen oder dem Einwirken auf Bewohner fortzufahren.