Was tut ein Droge-und Alkoholmissbrauch-Ratgeber?

Ein Droge- und Alkoholmissbrauchratgeber arbeitet gewöhnlich mit Drogenmissbrauchpatienten und ihren Familien in einer Bemühung, Droge- und Alkoholmissbrauch zu verhindern und eine gesunde familiäre Umgebung der Versuchung frei zu verursachen und Ermöglichenverhalten. Indem sie eine Vielzahl der Behandlungtechniken einsetzen, können eine Droge und ein Alkoholmissbrauchratgeber und helfen die, Familienfunktionsstörung zu verhindern kennzeichnen, die zum Drogenmissbrauch beitragen und irgendwelche des abuser’s resultierenden Verhaltens bändigen kann. Ratgeber können Klienten weiter unterstützen, indem sie sie auf zusätzliche Services wie einen Nahrungsmittelpantry, ein berufliches Schulungszentrum oder einen Doktor verweisen, die Unterstützung für den Kampf gegen Neigung gewähren können.

Ein Droge- und Alkoholmissbrauchratgeber kann mit seinem oder Patienten in der Gruppe oder in den privaten Lernabschnitten, abhängig von den Substanz abuser’s spezifischen Notwendigkeiten und den Interessen arbeiten. In einem typischen Lernabschnitt hilft der Ratgeber dem Klienten, produktivere Kommunikationsfähigkeiten zu entwickeln und zu erlernen, seine oder Gefühle konstruktiv auszudrücken. Zusätzlich verursachen der Klient und der Ratgeber die fertig werdenen Strategien, die für das Aushalten von Nüchternheit notwendig sind. Die client’s Familie und Freunde können auch gebeten werden, an den Lernabschnitten teilzunehmen, damit sie besser in der Lage sind, eine beständige und unterstützende Umwelt für Wiederaufnahme zur Verfügung zu stellen.

In einigen Fällen arbeiten Droge- und Alkoholmissbrauchratgeber mit Jugend und Eltern, um Drogenmissbrauch eher als mit einer Person zu verhindern, die bereits in der Wiederaufnahme ist. Solche Ratgeber beschäftigt gewöhnlich durch eine allgemeine oder Privatschule, eine Universität oder lokale eine Sozialfürsorgeagentur. Ihre Rolle in diesem Zusammenhang ist hauptsächlich, Kinder, Jugendliche und Eltern über das Verhalten, das Drogenmissbrauch und anregen, wie man zu erziehen sie verhindert.

Zwecks als Droge- und Alkoholmissbrauchratgeber genehmigt zu werden, erfordern die meisten Regionen dass der Anwärter einen bachelor’s Grad und einen master’s Grad in der Sozialarbeit mit einer Spezialisierung bei der Drogenmissbrauchberatung abschließen. Einige Droge- und Alkoholmissbrauchratgeber sind ehemalige Substanzverführer auch. Es gibt Beschäftigungsmöglichkeiten für Droge- und Alkoholmissbrauchratgeber in halben Häusern, heimatlosen Schutz, Krankenhäusern, Gefängnissen und den Droge- und Spiritusbehandlungmitten. Der Ratgeber kann ein Mitglied einer Stützmannschaft sein, die einen Psychologen, einen Rechtsanwalt, ein Wohlfahrtsvertreter oder einen Sozialarbeiter mit.einschließen könnte.

Eine Karriere als Droge- und Alkoholmissbrauchratgeber kann emotional verlangen und endloses Mitleid und Geduld erfordern. Die Notwendigkeit an der konstanten Krisenintervention, die hohe Rückfallrate und der sogar Tod unter Klienten alle beitragen zur in zunehmendem Maße allgemeinen Ausdehnung von Burnout unter Droge- und Alkoholmissbrauchratgebern nd. Infolgedessen bewegen einige Droge und Alkoholmissbrauchratgeber schließlich in andere Sozialarbeitsfelder.