Was tut ein Eigentum-Buchhalter?

Ein Eigentumbuchhalter wird mit der Aufgabe der Spurhaltung aller Bargeldtätigkeit für ein Eigentum aufgeladen, sowie, arbeitend mit Eigentummanagern, um Pächterzahlungen genau zu erklären. Diese Art des Buchhalters wird auch auf gebaut, um alle Rückerstattungen wegen der Pächter, wie Sicherheitsleistungen richtig aufzuspüren, die passend sein können, nachdem ein Pächter das Eigentum räumt. Jeden Tag, muss ein Eigentumbuchhalter Aufzeichnung einer property’s Kassenposition, sowie alle Bankverkehrstätigkeit für ein zugewiesenes Eigentum auch wiederholen und halten. Andere Aufgaben für diesen Job können das Halten der Postensätze für alle Instandhaltungskosten und Rechnungen, Vorbereiten umfassen der Monatsbuchhaltung- und Haushaltsplanungreports und Vorbereiten der Bilanzpakete, von einem Revisor am Ende des Eigentummanagement company’s Finanzjahres verwendet zu werden.

Ein Eigentumbuchhalter muss bewusst auch sein, wenn Vermögenssteuern, Versicherungszahlungen und andere Gebühren auf einem bestimmten Eigentum passend sind. Diese Informationen müssen in einem freien Format geführt werden und der Buchhalter ist für das Sicherstellen dieser Zahlungen werden gebildet auf eine fristgerechte Art und Weise, um Zuschlagsgebühren oder Strafen zu vermeiden verantwortlich. Es ist auch der Job eines Eigentumbuchhalters, die regelmäßigen Reports zur Verfügung zu stellen, die zu den property’s Inhabern sind, die einzeln aufführen, wenn solche Zahlungen fällig sind und eine Aufzeichnung der Zahlungen der Empfänge einmal zu halten gebildet worden zu sein.

Neben dem Arbeiten mit Eigentummanagern, Inhaber, Revisoren und Pächter, kann ein Eigentumbuchhalter auch manchmal zugewiesen werden, um mit property’s außerhalb der Investoren eher nah zu bearbeiten. Um eines Buchhalters kann ersucht werden, um Investorfragen zu beantworten und Finanzsachen, sowie zu adressieren, um ausführliche Reports auf einer property’s Gesamtleistung zur Verfügung zu stellen. Gelegentlich kann um diese Art des Buchhalters ersucht werden, um Finanzreports bei den Sitzungen vorzulegen, außerdem. Zusätzlich zu den starken Buchhaltungfähigkeiten muss ein guter Eigentumbuchhalter starke geschriebene und mündliche Kommunikationsfähigkeiten haben und in der Lage sein, mit anderen gut zu arbeiten, um Buchhaltungaufgaben effektiv durchzuführen.

Die meisten Firmen, die im Markt sind, zum eines Eigentumbuchhalters einzustellen, fordern Bewerber, einen Buchhaltunggrad, sowie Erfahrung in den Verfahren der allgemeinen Buchhaltung zu haben. In einigen Fällen kann eine Firma Anwärter weiter fordern, vorhergehende Erfahrung zu haben, in den Immobilien zu arbeiten. Ein Eigentumbuchhalter muss Erfahrung auch haben, mit EigentumLeistungsrechnungs-Software und -verteilungsbögen zu arbeiten, wie beide wahrscheinlich in den accountant’s Alltagsaufgaben verwendet werden.