Was tut ein Geflügel-Landwirt?

Ein Geflügellandwirt hebt Hühner, Enten oder Truthähne und ihre Eier für Verkauf zu den Kleinhandelkunden an. Sie kann nur Eier oder nur das Geflügel für Nahrung verkaufen. Ein Landwirt in diesem Fachmann kann Geflügel auch nur züchten und verkaufen, das ausschließlich für Eiproduktion benutzt wird.

Geflügelfarmen werden allgemein von den Einzelpersonen oder von den Familien besessen und bearbeitet. Der Rest werden häufig Unternehmens- von den Berufsgeflügellandwirten besessen und bearbeitet. Die letzteren sind häufig formal in den Geflügelproduktionstechniken ausgebildet worden und geschult worden.

Handels- besessene Bauernhöfe beschäftigen häufig Bauernhofmanager, um die täglichen Betriebe zu beaufsichtigen und Arbeitskräfte in der Sorgfalt und in der Fütterung des Geflügels zu überwachen. An den Familienbauernhöfen werden alle diese Aufgaben normalerweise von den Familienmitgliedern durchgeführt. Wenn eine bewirtschaftenfamilie einen Vertrag mit einer Unternehmensgeflügel- oder Eiproduktionsfirma hat, können sie, um die Küken zu benutzen und einzuziehen zur Verfügung gestellt von dieser Firma nur die Erlaubnis gehabt werden.

Geflügellandwirte unter Vertrag mit Handelsproduzenten werden auch allgemein gesprungen, um ihre Eier und Hühner an diese Firma ausschließlich zu verkaufen. Unabhängige Familienlandwirte verkaufen gewöhnlich ihre Eier und Geflügel auf dem freien Markt an den höchsten Bewerber. Sie bilden häufig Abkommen mit Einzelhändlern, die sind, ihre Eier und Geflügel von ihnen und von niemanden zu kaufen.

Die neue Eiverarbeitung ist im Allgemeinen ein Zeit raubender Prozess, der ausgezeichnete Aufmerksamkeit zum Detail verlangt. Fast, sofort nachdem die Hühner ihre Eier gelegt haben, sammelt der Geflügellandwirt sie für das Waschen. Sie setzt sie sorgfältig auf eine Förderbandzahnstange und sie werden durch einen automatischen Waschvorgang laufen gelassen.

Um seine Entwicklungsfähigkeit und Stabilität des Eigelbs festzustellen, wird jedes Ei gegen ein helles Licht gehalten um seinen Innenraum zu überprüfen. Wenn es gesund schaut, wird das Ei hinunter eine Rampe mit Dutzenden von gerollt in Größen und in Grade automatisch sortiert zu werden anderen. An diesem Punkt crated die Eier werden und vom Geflügellandwirt in der Vorbereitung gekühlt, damit ihre Reise vermarktet.

Ein Geflügellandwirt kann beschließen, Küken anstelle anstelle den Eiern oder von voll-gewachsenen Vögeln zu vermarkten. In diesem Fall werden die Eier im Allgemeinen in den Behältern innerhalb der Brutkasten ausgebrütet. Die Brutkasten ahmen die Feuchtigkeit und die Wärme der hens’ Unterseiten nach und veranlassen die Eier auszubrüten. Dieser Prozess ist im Allgemeinen leistungsfähiger als, wartend, dass die Hennen sie ausbrüten.

Es gibt keine formalen pädagogischen Anforderungen, einem Geflügellandwirt zu stehen. Viele Leute, die dieses Berufgewinnwissen und -erfahrung durch das Arbeiten an Geflügelfarmen wählen, während sie noch in der Highschool sind oder durch das Arbeiten an Bauernhof ihrer Familie. Viele Hochschulen, technischen Institute und Universitäten bieten Kategorien auf Geflügel- und Viehwirtschaft oder Bauernhofmanagement an. Dieses Training gilt im Allgemeinen als nützlich beim Beitragen zum Erfolg eines Geflügellandwirts.