Was tut ein Gemeinschaftsorganisator?

Ein Gemeinschaftsorganisator ist- jemand, der arbeitet, um eine Gemeinschaft der Einzelpersonen, wie der Bewohner eines speziellen Bereichs, mit niedrigem Einkommenbürger einer Stadt, Leute, die unter einer bestimmten Krankheit leiden oder Einzelpersonen zu bevollmächtigen, die in einem spezifischen Feld arbeiten. Viele Gemeinschaftsorganisatoren konzentrieren auf wenig gebrauchte Einkommenseinzelpersonen, und sie haben ein Interesse an den Gerechtigkeitausgaben. Das Ziel der meisten Gemeinschaftsorganisatoren ist-, eine Gemeinschaft zu veranlassen, zusammenzuarbeiten, um einen allgemeinen Wunsch zu erzielen, ob dieser Wunsch etwas wie städtische Abfallansammlung, das Recht zu wählen oder gewerkschaftliche Organisierung ist.

Die meisten Gemeinschaftsorganisatoren gehören Organisationen oder Kirchen. Z.B. haben viele Quäkerkirchen Outreachprogramme, die Gemeinschaftsorganisatoren umfassen. Ein Gemeinschaftsorganisator arbeitet im Büro, um Informationen über die Gemeinschaft zu erfassen und Daten zu sammeln, die nützlich sein konnten, und er oder sie arbeiten auch in den Straßen, sprechen direkt mit Mitgliedern der Gemeinschaft, der organisierenden Sitzungen, und fördern Gemeinschaftsermächtigung. Ideal möchte ein Gemeinschaftsorganisator Verantwortlichkeit zu den Mitgliedern der Gemeinschaft umwenden: er oder sie sind gerade dort, das Kugelrollen zu erhalten.

Netz der Gemeinschaftsorganisatoren auch mit einer großen Auswahl von Organisationen. Z.B. konnte ein Gemeinschaftsorganisator, der mit mit niedrigem EinkommenHIV/AIDS Patienten arbeitet, mit der Abteilung der Agenturen des öffentlichen Gesundheitswesens und der Sozialeinrichtungen arbeiten, zum von mehr Sorgfalt und von Dienstleistungen an Leute zu gelangen, die sie benötigen. Gemeinschaftsorganisatoren sind- häufig erfahrene Diplomaten, wie sie die Ansichten der Gemeinschaft darstellen müssen, die sie zu den Regierungsagenturen und zu anderen lokalen Gruppen stützen.

Viele Städte haben eine lange Geschichte der Gemeinschaft zu organisieren, und Gemeinschaftsdas organisieren ist- häufig ein lebenswichtiges Teil Zivilrechtbewegungen. Gemeinschaftsdas organisieren ist- harte Arbeit. Nicht alle Mitglieder einer Gemeinschaft sind zu organisiert werden und angeregt werden, um für selbst als Kollektiv zu sprechen geöffnet, und folglich ist viel praktische Arbeit, häufig Haus-Haus, beteiligt. Gemeinschaftsorganisatoren müssen eine Gemeinschaft erhalten mobilisiert und über eine Ursache oben gefeuert und die Gemeinschaft halten fokussiert.

Kein formales Training angefordert s, ein Gemeinschaftsorganisator zu sein. Die meisten Gemeinschaftsorganisatoren kommen von einem Hintergrund der Studie in den Gerechtigkeitausgaben, in den Sozialeinrichtungen und in der Soziologie, und ein Interesse, an sicher, gesunde, glückliche Gemeinschaften zu fördern, hilft definitiv. Viele Organisationen, die Gemeinschaftsorganisierendes Angebottraining tun, das Arbeitsbücher und Förderung für Leute umfaßt, die Gemeinschaftsorganisatoren werden möchten und viele Gemeinschaftsorganisatoren anfangen als Freiwilliger in solchen Organisationen und erhalten die Lage des Landes, bevor sie ihre eigenen Karrieren beginnen.

Gemeinschaftsdas organisieren ist- auch nicht schrecklich rentabel. Gemeinschaftsorganisatoren bauen auf Einkommen vom Bewilligungsgeld und -abgaben, um ihre Arbeit zu stützen, und ihr Lohn ist häufig minimal. Die Belohnung für einen Gemeinschaftsorganisator aufpaßt eine Gemeinschaft entwickeln die Werkzeuge ft, die sie Gebühr nehmen muss.