Was tut ein Geochemist?

Ein geochemist ist eine Art Wissenschaftler, der Geologie und Chemie verwendet, um die Masse zu studieren. Hauptsächlich mit Felsen und Mineralien, geochemists Studie arbeiten, welche die Chemikalie von und Interaktion zwischen den verschiedenen Substanzen bilden, die in der Masse gefunden. Sie arbeiten mit Ölkonzernen, der Regierung und den Umweltämtern und als Forscher und Lehrer.

Geochemists kann im Allgemeinen oder Privatsektor arbeiten, aber ihr Hauptziel ist im Allgemeinen, Wege zu finden, Schaden der Umwelt herabzusetzen oder zu reparieren wegen der menschlichen Störung. Sie verbringen viel ihrer Zeit im Feld und national oder weltweit reisen zu den Studienaufstellungsorten, Versammlung und analysieren Proben und leiten Forschung. Normalerweise arbeitet ein geochemist mit Mannschaften anderer Wissenschaftler während auf dem Job.

Obwohl etwas von ihrer Zeit im Labor verbracht, aufgewendet Meistes draußen en. Sie müssen häufig zu den Aufstellungsorten wandern oder klettern und können an den Aufstellungsorten sogar kampieren. Sie entweder studieren Gegenstände weit unterirdisch, wie der Innenraum der Vulkane oder näeher an der Oberfläche. Ihre praktische Arbeit umfaßt viel lösendes Puzzlespiel, using Logik und Grund, die Abstände in den erfassten harten Daten auszufüllen.

Viele geochemists eingesetzt von den Ölkonzernen zt. Beim Arbeiten mit diesen Firmen, ist eine Primäraufgabe der geochemists, die größte Menge des Öls mit der wenigen Menge des Schadens der Umwelt zu finden. Diese geochemists auch genannt manchmal Erdölgeologen.

Noch eingesetzt andere als Beschäftigte im öffentlichen Dienst oder in den Privatsektoren t-. Die KlimaSchutzorganisation, besonders, Mieten geochemists zum zu helfen, grüne Technologie zu entwickeln und gegenwärtige Drohungen zur Umwelt zu bekämpfen. Andere private Organisationen, die an grüner Technologie auch anstellen interessiert routinemäßig, geochemists n. Zusätzlich kann ein geochemist auf dem Hochschulniveau unterrichten oder Forschung für Wissenschaftsorganisationen leiten.

Abhängig von dem Job konnten geochemists auf ihren Geologiehintergrund oder auf ihren Chemiehintergrund schwerer zeichnen. Z.B. analysieren einige geochemists verlassene Gruben, um die Umweltbelastung dieser Gruben vorauszusagen und in den sichersten Reinigungbemühungen zu raten. Obwohl sie ihre Geologiesachkenntnis verwenden, beruhen diese geochemists mehr auf ihrem Chemiehintergrund, um diese Art der Umweltfolgen festzustellen.

Ein geochemist hat normalerweise starke Fähigkeiten in der organischen und anorganischen Chemie sowie Geologie. Sie haben im Allgemeinen auch Hintergründe solche verschiedene Themen wie Mathe, Geographie und sogar Englisch. Häufig haben geochemists einen Grad des Junggesellen in der Geologie, mit einem Chemieminderjährigen, aber ihres Junggesellen kann in einer Vielzahl der Mathe- oder Wissenschaftsfelder sein. Sie haben normalerweise höhere Abschlüsse in der Geochemie, und die, die unterrichten, haben normalerweise PhDs.