Was tut ein Geoscientist?

Ein geoscientist leitet umfangreiches Feld und Laborforschung, um über die verschiedenen Prozesse und die Phänomene zu erlernen, denen auf und innerhalb der Masse auftreten. Er oder sie können auf viele verschiedenen Bereiche von Geologie und von Geophysik spezialisieren. Ein geoscientist konnte Felsen, Sedimente oder Fossilien von einem bestimmten Bereich überprüfen, oder die geologische Art der Vulkane, der Gletscher, der Ozeane und anderer einzigartiger körperlicher Eigenschaften studieren. Viele Fachleute leiten umfangreiche Forschung auf natürlichen Kräften und Prozessen, die die Masse formen. Geoscientists konnte für Universitäten, private Forschungslabors, Erdölfirmen, Technikunternehmen, Regierungsagenturen oder gemeinnützige Umweltorganisationen arbeiten.

Forschung geoscientists verbringen normalerweise viel Zeit im Feld, bilden Beobachtungen und sammeln Proben der Mineralien und der Sedimente für Laboranalyse. Geophysicists einsetzen häufig Spezialgebietausrüstung et, um die Menge von Magnetismus oder seismische Aktivität in einem Bereich vorauszusagen und zu messen. Geochemieexperten analysieren den chemischen Inhalt der Felsenproben, um das Vorhandensein bestimmter Elemente oder der unnatürlichen Verschmutzungsstoffe festzustellen. Die Wissenschaftler, die als Stratigraphen bekannt sind, studieren Felsenschichten, um das Alter festzustellen, strukturieren und Änderungen der Masse selbst. Paläontologen spezialisieren, auf zu sammeln und das Studieren versteinert bleibt, die aufdeckt Tatsachen über Entwicklung und die Umwelt der Masse in der Vergangenheit geben.

Ein Berufsgeoscientist konnte für das Vermessen des Landes oder der Meeresgründe verantwortlich sein, um ihre Struktur und Inhalt festzustellen. Technikgeologen z.B. überblicken mögliche Baustellen, um ihre Stabilität zu bestätigen. Erdölgeologen versuchen, die Position der groben Erdölreserven für zukünftige Bohrung festzulegen. Ozeanographschienen-Ozean-Gezeiten, Sedimentablagerungen und Meeresgrundverbreiten, zum über ihre Ursachen und Effekte zu erlernen.

Viele Experten arbeiten für Regierungsagenturen und gemeinnützige Organisationen und fördern Erhaltungs- und Ausbildungsbemühungen. Ein geoscientist konnte die Effekte der globalen Erwärmung, des weatherization und der menschlichen Aktivität auf einem bestimmten Bereich und Arbeit erforschen, um gegen weiteren Schaden zu schützen. Er oder sie können in den Reinigungbemühungen aktiv engagieren, Reden und Seminare über den Wert der Erhaltung geben, oder Artikel und Bücher auf dem Thema veröffentlichen.

Um ein geoscientist in jedem möglichem Spezialgebiet zu werden, muss eine Person mindestens einen Grad des Meisters gewöhnlich halten. Viele Arbeitgeber es vorziehen le, Einzelpersonen mit Doktorgrad in den spezifischen Unterbereichen von Geologie oder von Geophysik anzustellen. Die meisten neuen Wissenschaftler annehmen Stipenien nach Staffelung n, in der sie aus erster Hand bezogenes Wissen der verschiedenen Forschungstechniken gewinnen, indem sie neben erfahrenen Fachleuten arbeiten. Nach einem Zeitraum von einen bis zwei Jahren, kann einem Wissenschaftler erlaubt werden unabhängige, Forschung zu leiten anzufangen. Einige Zustände, Länder und Arbeitgeber erfordern geoscientists, Genehmigenprüfungen zu bestehen, wenn sie in Technik und in Architekturgeologie mit.einbezogen.