Was tut ein Gutschrift-Versicherer?

Ein Gutschriftversicherer ist eine Einzelperson, die von einer Bank oder von einer Finanzierungsgesellschaft, die, beschäftigt die entscheidende Verantwortlichkeit hat, Kreditgesuche zu genehmigen oder zu sinken. Die einleitenden Entscheidungen, zum eines Darlehens zu genehmigen oder zu sinken getroffen häufig vom Kreditsachbearbeiter, der die Anwendung oder durch ein automatisiertes Kreditzusagesystem annimmt, aber Entscheidungen sind gewöhnlich nicht bis nach den Versichererberichten die Anwendung abschließend. Versicherer müssen die möglichen Profite wiegen, die ein neues Kreditkonto gegen das Risiko erzeugen könnte, das der Geldnehmer auf dem Darlehen zurückfallen könnte.

Gewöhnlich hat ein Gutschriftversicherer einen Hintergrund im Lending oder in der Finanzierung und irgendeinen erfahrenen Kreditsachbearbeiterübergang in Gutschrift Underwritingrollen. Versicherer haben Zustimmungsbegrenzungen und können Kreditvorlagen nur wiederholen, die für Mengen innerhalb ihrer Kreditvollmacht sind. Ein erfahrener Gutschriftversicherer kann Entscheidungen auf großen Dollardarlehen treffen, aber grosse Handelskredite wiederholt normalerweise von einer Mannschaft der Versicherer und der Hauptleiter eher als gerade eine Einzelperson.

Der Underwritingprozeß anfängt normalerweise mit dem Gutschriftversicherer t, der eine Kopie der Kreditauskunft des Bewerbers bestellt und sie wiederholt, um zu sehen, wenn die Gutschriftkerbe des Bewerbers das Minimum trifft, das erfordert, um für ein Darlehen oder anderes Gutschriftprodukt zu qualifizieren. Versicherer können Ausnahmen zu den minimalen Gutschriftanforderungen bilden, wenn ein Bewerber mildernde Umstände hat. Der Versicherer wiederholt auch alle Stützunterlagen, die auf der Finanzsituation des Geldnehmers, wie Kopien der Steuererklärungen und der neuen Lohnbelege bezieht. Indem er die Kreditauskunft und die Einkommensüberprüfungsdokumente verwendet, in der Lage ist der Versicherer, das applicant’s Schuld-zueinkommen Niveau (DTI) zu berechnen. Finanzierungsgesellschaften haben DTI Kappen, und Leute mit Niveaus der übermäßigen Schuld sind für zusätzliche Gutschrift untauglich.

Auf Kreditvorlagen, die durch irgendeine Form der Nebenbürgschaft gesichert, muss der Gutschriftversicherer feststellen, ob die Nebenbürgschaft genügenden Wert hält, um das Darlehen zu sichern. Externe Abschätzer eingestellt ne, um Schätzungen der Häuser und der gewerblich genützten Grundbesitze zu leiten, und der Versicherer wiederholt den Report des Abschätzers, um zu garantieren, dass die Darlehensmenge nicht den Vermögenswert übersteigt. Versicherer sind auch für die Garantie verantwortlich, dass keine Rechtsfragen, wie unbezahlte Pfandrechte, die kreditgebende Stelle am Sichern eines Darlehens gegen das kollaterale versprechend vom Geldnehmer hindern. , des die Informationen und den kollateralen Report Geldnehmers wiederholend, kann der Versicherer entweder die Anwendung genehmigen, sie sinken oder ein Gegenangebot von einem Darlehen für etwas bilden.

Kreditsachbearbeiter und Bewerber haben das Recht, die Gutschrift underwriter’s Entscheidung zu appellieren. Wenn ein Fall gebildet werden kann, dass die Entscheidung über gedreht sein sollte, muss der ursprüngliche Versicherer einen älteren Versicherer bitten, die Anwendung zu wiederholen. In den meisten Fällen ist die ältere underwriter’s Entscheidung über einen Anklang abschließend und kann nicht gewetteifert werden.