Was tut ein Handelsanalytiker?

Ein Handelsanalytiker erforscht Kosten, Aufwendungen und Verkäufe bei einer Firma, um festzustellen, wie man die Finanzlage der Organisation verbessert. Er oder sie helfen gesetzten Finanzzielen für ein Geschäft, analysieren Probleme und einleiten neue Politik in den verschiedenen Abteilungen en. Die Arbeit eines Handelsanalytikers ist wesentlich, wenn man die leistungsfähigste Produktion und die Marketingstrategien verursacht. Die meisten Handelsanalytiker arbeiten ganztägig für große Korporationen, obwohl einige Experten als Berater für viele verschiedenen Klienten auf einmal auftreten.

Die Primärverantwortlichkeit eines Handelsanalytikers ist, Verkaufszahlen für verschiedene Produktserien nachzuforschen. Ein Analytiker wiederholt Aufzeichnungen von den Jahr zuvor und von den Vierteljahren und vergleicht sie mit gegenwärtigen Abbildungen. Er oder sie betrachten auch die Leistung der Konkurrenten, um ein besseres Verständnis der Erfolge oder der Ausfälle eines bestimmten Produktes oder der Marketingstrategie zu gewinnen. Der Analytiker kompiliert Daten und entwirft häufig Diagramme, Diagramme und computergesteuerte Darstellungen, um Hauptleitern zu helfen, die Bedeutung von Entdeckungen zu verstehen.

Wenn Gewinnspannen nicht sind, wie groß wie erwartet, versucht der Handelsanalytiker, die besten Methoden des Verbesserns von Verkäufen festzustellen. Der Analytiker arbeitet mit ausführlichen ökonomischen und mathematischen Modellen, um die Effekte der Senkung von Preisen auf bestimmten Waren oder der Änderung von Verschiffenmethoden vorauszusagen. Indem sie die zukünftigen Resultate der hypothetischen Änderungen voraussagen, treffen Analytikerhilfenhauptleiter die intelligentesten Geschäftsentscheidungen.

Viele Handelsanalytiker sind aktive Teilnehmer an politisch maßgebende Entscheidungen bei einer Firma. Seine oder Sachkenntnis ist zur Entwicklung der leistungsfähigeren und kosteneffektiveren Produktionstechniken unschätzbar. Analytiker können ihre Berufsmeinungen über den Wert der Qualitätstrainingskurse für neue Arbeitskräfte und der langfristigen Investitionen in der neuen Technologie äußern. Einige Analytiker helfen auch Marketing-Experten, neue Werbekampagnen zu entwickeln, die Sicherung die Aufmerksamkeit der spezifischen Kundenbestände verbessern.

Die Anforderungen, einem Handelsanalytiker zu stehen schwanken zwischen Industrien und spezifische Arbeitgeber. Die meisten Arbeitsfachleute besitzen mindestens Grad des Junggesellen in der Buchhaltung und haben einige Jahre der Erfahrung in der Finanzanalyse und in der Planung. Erfahrene Buchhalter können ihre Wahrscheinlichkeiten des Findens der Handelsanalytikerjobs verbessern, indem sie nationale Bescheinigungprüfungen bestehen und den Berufsgesellschaften anschließen, die dem Voranbringen des Berufs eingeweiht.

Einige Handelsanalytiker entscheiden, ihre eigenen Geschäfte zu eröffnen, nachdem sie jahrelang im Feld gearbeitet und ein festes Netz der Klienten errichtet. Als unabhängiger Buchhalter zur Verfügung stellt ein Analytiker für Miete auf einer Vertragsbasis. Er oder sie behandeln Verwaltungsaufgaben, wie anstellenassistenten, Anzeigendienste und handhabensteuern. Unabhängige Analytiker, die sind, Klienten beizubehalten, genießen häufig viel Freiheit in wenn und wo sie ihre Arbeit durchführen.