Was tut ein Hauptherausgeber?

Ein Hauptherausgeber ist verantwortlich für redaktionelle Inhalts- und Abteilungsbetriebe im Allgemeinen am Kommunikationsmittel. Hauptherausgeber können an solchen Anschlüssen wie Zeitschriften, Zeitungen, on-line-Publikationen, Buchverleger oder Fernsehstationen arbeiten. Seiend die alleinige Person, die verantwortlich ist, umfaßt ihre Verantwortlichkeit die Angelegenheiten, die auf schriftlichen Tatsachen, Sprache, Grammatik und Interpunktion bezogen. Video und Audiobilder, Zeichnungen, Abbildungen und Fotos fallen auch unter ihren Reich der Haftung. In einigen Fällen benannte der Hauptherausgeber, auch den Executivherausgeber, kann haushaltsmäßige Verantwortlichkeiten für ihre Abteilung haben.

Vor Publikation wiederholt der Hauptherausgeber allen Inhalt. Sie muss überprüfen, dass die Tatsachen, die und den Inhalt und die Art sicherzustellen dargestellt und den Standards der Publikation zu entsprechen gleich bleibend sind. Wenn Diskrepanzen gefunden, zurückbringt sie die Arbeit für Neuausgabe ringt. Gute Kommunikationsfähigkeiten sind wichtig, also kann der Executivherausgeber sicherstellen, dass die korrekten Neuausgaben gebildet und den nicht ihr Angestellter dem Neuausgabenantrag persönlich nimmt.

Ein Hauptherausgeber beauftragt den Juniorherausgebern oder den redaktionellen Assistenten häufig einige ihrer Jobverantwortlichkeiten. Dieses erleichtert ihre tatsächliche Arbeitsbelastung, aber, wenn Unbeständigkeiten oder Störungen sie zur abschließenden Kopie bilden, gehalten sie formal verantwortlich, nicht der Angestellte zuwies die Aufgabe. Sie muss Urteilanrufe täglich bilden und wenn die Delegierung bestimmten von Jobs entscheiden, die Wahrscheinlichkeit der negativen Rückwirkungen und der Zeit raubenden Neufassungen wert ist.

Zusätzlich zu Inhalt regelmäßig redigieren, der bereits durch eine Reihe Berichte gewesen, muss ein Hauptherausgeber einen Angestellten für Plagiat oder das Anonym schreiben gelegentlich disziplinieren oder beenden. Dieses, zusammen mit völliger Ablehnung der nicht der Norm entsprechenden Arbeit, gilt häufig als den negativsten Aspekt des Seins ein Hauptherausgeber. Da Plagiat und das Anonym schreiben so ernsthaft nachgeforscht, können sie das Renommee von nicht wieder gutzumachend schädigen Mittel Firma oder Publikation.

Für Hardcopy und periodische on-line-Publikationen erwartet der Hauptherausgeber manchmal, ein Meinungsstück oder redaktionelle Spalte zu schreiben. Diese Art von normalerweise, aber nicht immer schreiben, ausdrückt einen Gesichtspunkt en, der Diskussion in der Leserschaft oder in der Gemeinschaft im Allgemeinen herausbekommt. Themen und Veranschaulichungen im Allgemeinen gelten als den Gesichtspunkt der Publikation, manchmal auf entschieden von einem Redaktionsausschuß. Ein Redaktionsausschuß oftmals besteht Mitglieder der Gemeinschaft. Leser angeregt l, auf Leitartikel durch Buchstaben und eMail zu reagieren.

Als der Führer der Organisation, abgehangen der Hauptherausgeber auf für Anleitung f. Eine Person in dieser Position erwartet, ein gutes Beispiel für den Rest der Gruppe einzustellen. Sie abgehangen auf n, um ihren Personal mit Vollständigkeit zu führen und sie mit hohen journalistischen Standards zuzuteilen.