Was tut ein Hochschulprofessor Do?

Ein Hochschulprofessor unterrichtet, aber es gibt viele anderen Sachen, die einen professor’s Tag füllen konnten und regelmäßiges Arbeit darstellen können. Viel abhängt vom Arbeitsstatus des Professors und von der Art der Schule t, in der ein Professor arbeitet. Dieses kann den Grad vorschreiben, zu dem andere Verantwortlichkeiten ein Teil des Hochschuleprofessor’s Jobs sind.

Die Art der Schule kann haben einen sehr großen Einfluss auf, wie viel ein Hochschulprofessor unterrichtet. In Durchschnitt neigt der Ganztagsvolkshochschulelehrer (wer Mai oder Mai ein Professor nicht sein und einen PhD halten), die meisten Kategorien zu unterrichten. Dieses könnte bedeuten, dass ein Lehrer fünf bis sechs Kategorien oder Abschnitte pro Semester unterrichten konnte und auch Bürostunden beibehalten müssen, um Kursteilnehmer zu treffen, die eingehende Fragen über das Material haben, oder die die akademische Empfehlung fordern. Viele dieser Lehrer haben nicht Leser, Tutore, Absolventkursteilnehmer oder andere Assistenten, die sie beschäftigen, um Material zu ordnen oder vorzubereiten. Sie vorbereiten ihre eigenen Lektionen, Kategorienanweisungen und Syllabi nd. Sie vorwählen häufig ihre eigenen Texte ie, dass they’ll Kursteilnehmerkauf haben, und sie anwenden e, was angemessene ordnende Standards von ihnen lieferten die Schule genehmigt diese wählen.

Hauptgewicht in der Volkshochschuleumwelt ist die meisten auf dem Unterrichten, aber Professoren hier und in irgendeiner anderen Art Hochschule müssen auch Abteilungssitzungen sorgen, also ausgerichtet ihre Arbeit mit der Arbeit anderer Lehrer er. Eine Sache, dass das isn’t, das auf JC Niveau allgemein ist, ein Stoß ist, zum des Materials zu veröffentlichen. Der Hochschulprofessor ist- willkommen zu veröffentlichen, wenn er oder sie wählen, aber es das isn’t, das den gleichen Prioritätsstatus gegeben, der in anderen Schulen existiert.

Vierjährliche Hochschulen, die nicht akademische Grade anbieten, können für den Hochschulprofessor recht ähnlich sein. Jede Schule feststellt Hauptgewicht auf dem Veröffentlichen llt, und es kann möglicherweise nicht sehr wichtig sein, oder sie könnte sein. In den Schulen, die graduierte waagerecht ausgerichtete Arbeit anbieten, kann die Rolle des Hochschulprofessors etwas ändern. Zuerst neigen Professoren, wenige Kategorien zu unterrichten, oder sie konferieren an den Kategorien und lassen dann graduierte Assistenten zusätzliche Information zu den Kursteilnehmern, besonders für Neuling- und College-Student im 2. Jahrenkategorien zur Verfügung stellen. Mehr Hauptgewicht kann auf dem Unterrichten der oberen Gradniveaukurse, graduierte Kategorien und dem Beraten der Studenten in dem Aufbaustudium aufgewendet werden. Der Hochschulprofessor noch beibehält Bürostunden lt und konnte beide graduierten und Nichtgraduierten Kursteilnehmer sehen. Zugänglichkeit der Professoren kann durch Schule schwanken.

Während Hochschulprofessoren in den Schulen, die graduiertes waagerecht ausgerichtetes Training noch anbieten, etwas von ihrem Material vorbereiten und auf einem Lehrplan entscheiden können, können sie Studenten in dem Aufbaustudium an Hand haben, die Teile von ihm vorbereiten, und dieses unterscheidet zu auch. Es ist ein außergewöhnlich allgemeines Modell in jenen Schulen, die PhD-Grad anbieten. Dennoch können Professoren mehr Unterrichtsarbeit in den Schulen erledigen waren der höchste erreichte Grad ist ein master’s Grad.

In den meisten Hochschulen, die graduierte Programme anbieten, kann es viel Hauptgewicht auf fortfahrenden Forschung, Schreiben und dem Veröffentlichen geben. Der Ausdruck veröffentlichen oder umkommen verwendet häufig, um die Notwendigkeit zu beschreiben fortzufahren, persönlichem und Hochschulprestige hinzuzufügen indem er ein bekannter Spezialist auf dem Gebiet ist. Diese zusätzliche Verantwortlichkeit übertragen normalerweise als Grund, warum ein Hochschulprofessor Lehrer wenige Kategorien konnte. Der Teil ihrer Arbeit mit.einbezieht, Kursteilnehmer nicht gerade zu unterrichten aber gerade zur Summe des Wissens beizutragen in ihren Bereich.