Was tut ein Hygiene-Ingenieur?

Ein Hygieneingenieur erforscht, entwirft und errichtet die verschiedenen Strukturen und die Anlagen, die auf der Bewahrung des öffentlichen Gesundheitswesens, einschließlich Abwasserbehandlunganlagen, Abwasserkanalsysteme und städtische Wasserversorgungen bezogen werden. Berufsingenieure verwenden ihre Fachkenntnis von Mathe, von Physik und von Klimawissenschaft, um leistungsfähige Hygienesysteme zu konstruieren und die Gesundheit und die Sicherheit der Bürger zu schützen. Sie helfen, die Verbreitung von Krankheiten zu steuern, stellen sicheres Trinkwasser sicher, regulieren Aufschüttungen, organisieren die Wiederverwertung von Bemühungen und fördern Erhaltung.

Ein erfolgreicher Hygieneingenieur muss ein ausführliches Verständnis von Mathematik, von Statistiken und von Physik haben, um die sicheren, leistungsfähigen Strukturen zu verursachen. Es ist wichtig für moderne Ingenieure, mit Computern und dem Internet tüchtig zu werden, da sie auf Programmen der computergestützten zeichnensoftware und des Online-Simulation beruhen, um Pläne für neue Systeme zu zeichnen und sie durch hypothetische Tests hindurchzuführen. Zusätzlich müssen Hygieneingenieure von der Klimawissenschaft, vom öffentlichen Gesundheitswesen, von den örtlichen Gesetzen und von den Baubestimmungen kenntnisreich sein.

Wenn ein neues Anlagen- oder Hygienesystem erforderlich ist, erforscht eine Mannschaft der Fachleute, die von einem älteren Hygieneingenieur geführt werden, vorhandene Systeme, betrachtet Wahlen und stellt die kosteneffektivste Strategie fest. Sie forschen die Umweltbelastungen nach, denen eine neue Anlage hat und garantiert, dass sie Gesundheitsrisiken nicht zur Flora oder Fauna im Bereich aufwirft. Die Mannschaft arbeitet zusammen, um Pläne herzustellen, die Baustelle zu überblicken, und Aufbaumannschaften zu organisieren. Während des tatsächlichen Aufbauprozesses besichtigen Ingenieure häufig den Aufstellungsort, um Arbeitskräfte zu überwachen und zu garantieren, dass Bestandteile genau entsprechend Plänen angebracht sind.

Eine Person, die ein Hygieneingenieur werden möchte, wird normalerweise angefordert, einen Grad des Junggesellen zu erhalten oder höher in der Klimatechnik oder im öffentlichen Gesundheitswesen. Die meisten Ingenieure verbringen eine bis zwei Jahre, die unter der Überwachung der hergestellten Fachleute arbeiten, um die Grundlagen des Jobs zu erlernen und wichtiges aus erster Hand bezogenes Wissen von Politik, von Verfahren und von Regelungen zu gewinnen. Ein neuer Hygieneingenieur kann seine oder Qualifikationen und Beschäftigungsmöglichkeiten verbessern, indem er die Bescheinigungprüfungen nimmt, die durch national anerkannte Organisationen, wie den Nationalrat der Prüfer für Technik und des Vermessens in den Vereinigten Staaten ausgeübt werden. Einzelpersonen, die erfolgreich Bescheinigungprüfungen abschließen, können Berufsingenieur und integrierte städtische Ingenieurbescheinigungen erhalten.

Fachleute, die Erfahrung im Feld sammeln und Grad des Meisters können Aufsichtskräfte oder ältere Hygieneingenieure werden ausüben, in denen sie Mannschaften der Wissenschaftler und anderer Ingenieure auf großräumigen Projekten führen können. Einige erfahrene Einzelpersonen sind in der Lage, hohe Regierungspositionen im Einheimischen, im Zustand und in den Bundesbüros zu erreichen, helfen, neue Politikregelungen zu verursachen und beeinflussen politische Entscheidungen über Umweltschutz und öffentliches Gesundheitswesen.